Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Börse KW27/21: RENIXX büßt Gewinne ein - Jinkosolar haussiert - Neues Ørsted Joint Venture – Nordex Aufträge florieren – Siemens Gamesa WEA Taifun zertifiziert - Ballard mit Bus-Auftrag

© IWR / BSB© IWR / BSBMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat seinen Erholungskurs nach den Kursgewinnen in den Vorwochen in der letzten Woche gestoppt und im Minus geschlossen.

Der regenerative Aktienindex RENIXX hat in der letzten Woche ins Minus gedreht und ist mit einem Verlust von 2,6 Prozent auf 1.669,23 Punkte aus dem Handel gegangen. Damit bewegt sich der RENIXX wieder unter der 1.700 Punktemarke. Verglichen mit dem Kurs zum Jahreswechsel liegt regenerative Börsenbarometer derzeit bei einem Minus von 9,8 Prozent.

Jinksolar setzt Höhenflug fort
Bester RENIXX-Titel ist wie in KW 26 die Aktie des chinesischen Solarkonzerns Jinkosolar. Die Aktie gewinnt 12,6 Prozent auf einen Kurs von 47,84 Euro. Neue Meldungen zum Unternehmen liegen nicht vor.

Schwimmende Offshore-Windparks - Ørsted kündigt Partnerschaft in Schottland an
Ørsted hat eine Partnerschaft mit dem regenerativen Projektentwickler und Betreiber Falck Renewables und dem Experten für schwimmende Windkraftanlagen BlueFloat Energy angekündigt. Das Konsortium wird sich in der kommenden ScotWind-Ausschreibungsrunde der Crown Estate Scotland um Pachtverträge für Standorte bewerben, die sich für den Einsatz von schwimmender Großwindtechnologie eignen. Die Unternehmen setzten in der Kooperation auf Synergieeffekte auf der Basis ihrer Expertisen und ihres Know-hows in den Bereichen Erneuerbare Energien und Offshore-Windenergie. Die Ørsted-Aktie geht mit einem Kurs von 124,25 Euro auf dem Niveau der Vorwoche aus dem Handel.

Nordex legt in Q2 2021 bei Aufträgen deutlich zu - Megaauftrag aus Australien gesichert
Der Windturbinen-Hersteller Nordex hat die Q2-Zahlen für den Auftragseingang vorgelegt. Die Nordex Group hat das zweite Quartal 2021 mit einem Auftragseingang in Höhe von 1.534,1 Megawatt (MW) abgeschlossen. Gegenüber dem Vergleichszeitraum im Coronajahr 2020 ist das ein Plus von etwa 73 Prozent (Q2 2020: 888 MW). Der feste Auftragseingang im Bereich Projekte (ohne Servicegeschäft) erreichte damit im ersten Halbjahr 2021 insgesamt ein Volumen von 2.781,6 MW. Verglichen mit den Vorjahreszeitraum entspricht das einem Plus von etwa 10 Prozent (H1 2020: 2.531,9 MW). Zu Beginn des dritten Quartals knüpft Nordex mit der Bestätigung des festen Auftragseingangs für das australische 923 MW Mega-Windprojekt „MacIntyre“ zudem nahtlos an die positive Entwicklung des zweiten Quartals an. Eine Tochtergesellschaft des Nordex Kunden Acciona Energía hat 162 Turbinen des Typs Nordex N163/5.X der Delta4000-Baureihe bestellt. Die Nordex-Aktie verliert auf Wochensicht trotz der positiven Auftragsentwicklung 0,9 Prozent auf 17,43 Euro.

Zweite Offshore-Turbine von Siemens Gamesa erhält taifun-taugliches Typenzertifikat
Siemens Gamesa hat als einer der ersten Turbinenhersteller weltweit ein zweites IEC-Typenzertifikat für die Rotor-Gondel-Baugruppe (RNA) erhalten, das die Widerstandsfähigkeit gegen extreme Windbedingungen bescheinigt. Die Offshore-Windturbine SG 11.0-200 DD wurde vom TÜV Nord neben der Offshore-Windturbine SG 8.0-167 DD mit diesem Zertifikat ausgezeichnet. Beide Siemens Gamesa-Maschinen halten damit Windgeschwindigkeiten der Taifun- oder T-Klasse nach IEC von 57 Metern pro Sekunde für 10 Minuten und Drei-Sekunden-Böen von bis zu 79,8 Metern pro Sekunde stand. Auf Wochensicht gibt der Kurs von Siemens-Gamesa um 3,1 Prozent auf 26,51 Euro nach.

Indien-Deal: Ballard erhält neuen Brennstoffzellen-Auftrag für Busse von Tata Motors
Ballard Power hat von dem indischen Nutzfahrzeughersteller Tata Motors einen Auftrag über die Lieferung von 15 FCmoveTM-HD-Brennstoffzellenmodulen mit einer Leistung von 70 Kilowatt (kW) pro Modul erhalten. Die Module sind für den Antrieb von 15 Brennstoffzellen-Elektrobussen (FCEBs) von Tata vorgesehen. Ballard will die Lieferung der Module bis 2022 abschließen. Die Busse sind für den Einsatz in Faridabad, der größten Stadt in der National Capital Region Delhi, vorgesehen. Die Busse werden von Tata an das Forschungs- und Entwicklungszentrum der Indian Oil Corporation Limited (IOCL) geliefert. Tata und IOCL wollen das Potenzial der Brennstoffzellentechnologie für Nutzfahrzeuge untersuchen, einschließlich der Erprobung, Wartung und des Betriebs der FCEBs unter realen Bedingungen im öffentlichen Nahverkehr. Die Ballard Aktie verliert deutlich und geht mit einem Wochenverlust von 6,6 Prozent auf 14,36 Euro aus dem Handel.

RENIXX zum Handelsstart im Plus
In die neue Woche startet der RENIXX freundlich. Im frühen Handel zulegen können Enphase, Encavis, Siemens Gamesa, Sunnova und First Solar. Verlust verzeichnen Xinjiang Goldwind, Innergex Renewables, Canadian Solar, Powercell Sweden und Nordex.


© IWR, 2021


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft


Nordex legt in Q2 2021 bei Aufträgen deutlich zu - Megaauftrag aus Australien gesichert
Zweite Offshore-Turbine von Siemens Gamesa erhält taifun-taugliches Typenzertifikat
Siemens AG sucht S7-Programmierer (w/m/d) mit PCS 7 Kenntnissen für internationale Projekte
Erneuerbare Energien: globaler Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index
Firmen Profil und Kontakt: UmweltBank AG
Siemens AG sucht S7-Programmierer (w/m/d) mit PCS 7 Kenntnissen für internationale Projekte

12.07.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen