Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

RWE treibt Windprojekte in Polen voran und nimmt erste schwimmende PV-Anlage in Betrieb

© RWE© RWEEssen – Der Energiekonzern RWE intensiviert sein Investitionsprogramm und setzt den Ausbau der erneuerbaren Energien fort. In Polen sind aktuelle Windkraftprojekte an Land und auf See im Fokus, in den Niederlanden ist die erste Floating-PV-Anlage in Betrieb gegangen.

Der Energieversorger RWE lässt derzeit keinen Zweifel an der konsequenten Umsetzung der Transformation des Unternehmens hin zu einem globalen Ökostromerzeuger aufkommen. Zuletzt hatte RWE-Chef Krebber die Debatte über eine von Teilen der deutschen Politik geforderte Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken als rückwärtsgewandt beschrieben und stattdessen eine Beschleunigung der Energiewende gefordert.

Polen: Baustart für 17. polnischen Windpark an Land – Vorbereitungen für Offshore Windpark Baltic II
RWE beginnt aktuell mit dem Bau und der Installation der Windturbinen eines weiteren Windparks in Polen. Der neue Onshore-Windpark besteht aus 16 Windturbinen und wird in der Nähe der Stadt ?nin in Kujawien-Pommern, etwa 260 Kilometer östlich von Szczecin, entstehen. RWE hat sich die Unterstützung im Auktionssystem (CfD, Contract for Difference) gesichert. Die Inbetriebnahme des 48-MW Windparks ist für Ende 2023 geplant.

RWE ist in Polen auch im Bereich der Offshore Windenergie aktiv. Das Unternehmen befindet sich in einem fortgeschrittenen Stadium der Vorbereitung für den Bau des 350-MW-Projekts F.E.W. Baltic II und hat Anträge für weitere neue Genehmigungen in der Ostsee eingereicht.

Niederlande: Erstes PV-Floating Projekt in Betrieb
In den Niederlanden hat RWE nun ihr erstes schwimmendes Photovoltaikprojekt (PV) mit einer Leistung von 6,1 MW in Betrieb genommen. Die Anlage besteht aus rund 13.400 Solarmodulen, die auf einem See in der Nähe des Kraftwerks Amer in Geertruidenberg in der niederländischen Provinz Nordbrabant zu Wasser gelassen wurden. Die schwimmende PV-Anlage ist die neueste von insgesamt drei Solaranlagen am Kraftwerk Amer, teilte RWE mit.

Neben dem Solargeschäft ist RWE in den Niederlanden auch im Bereich Onshore-Windenergie aktiv. Derzeit betreibt das Unternehmen in den Niederlanden Onshore-Windparks mit einer Gesamtleistung von mehr als 330 MW (RWE-Anteil) Leistung. In den letzten zwei Jahren sind vier neue Onshore-Windparks mit mehr als 115 MW Leistung ans Netz gegangen oder befinden sich kurz vor der vollständigen Inbetriebnahme.

© IWR, 2022


Mehr Nachrichten und Infos aus der Energiewirtschaft
Stellenangebote für Naturwissenschaftler auf www.energiejobs.de

Zur aktuellen Offshore-Windstromerzeugung in Europa


RWE und Kawasaki planen Wasserstoff-Gaskraftwerk in Lingen
RWE kündigt Milliarden-Investitionen in Erneuerbare Energien an
Volle Speicher in Portugal: Gasspeicher in Deutschland erreichen 60 Prozent Füllstand


Triathlon Batterien GmbH sucht Projektingenieur (m/w/d) Arbeitsvorbereitung Batteriemontage / Batteriefertigung

01.07.2022

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen