Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

REC Silicon schreibt rote, REC Solar schwarze Zahlen - Aktie fällt

Sandvika, Norwegen – Der norwegische Solarkonzern Renewable Energy Corporation ASA (REC) hat seine Umsätze aus den fortgeführten Unternehmensteilen im dritten Quartal 2013 gegenüber dem Vorquartal kräftig gesteigert. Allerdings ist auch der EBIT-Verlust angestiegen. Die Anleger zeigten sich am Donnerstagmorgen wenig überzeugt. Das Wertpapier fiel um fast sieben Prozent auf 0,353 Euro.

Der im regenerativen Aktienindex RENIXX World gelistete Solar-Hersteller befindet sich derzeit kurz vor dem Abschluss der Abspaltung der Solarsparte. Ab Freitag wird der abgespaltete Unternehmensteil unter dem Namen REC Solar eigenständig an der Börse gehandelt. Übrig bleibt REC Silicon, das insbesondere hochreines Polysilizium - wichtigster Ausgangsstoff für die Photovoltaik-Industrie - herstellt.

In den fortgeführten Aktivitäten von REC, was sich im Kern auf REC Silicon beschränkt und REC Solar ausklammert, ist also der Umsatz im dritten Quartal 2013 um 48 Prozent auf 705 Mio. norwegische Kronen (rund 110 Mio. Euro) geklettert. Der EBIT-Verlust ist von -125 Mio. NOK im zweiten Quartal auf -179 Mio. NOK im dritten Quartal ebenfalls angestiegen.

REC Solar kann noch EBIT-Gewinn ausweisen
Betrachtet man die beiden Unternehmen REC Silicon und REC Solar einzeln, so zeigt sich, dass REC Solar auch im dritten Quartal noch einen EBIT-Gewinn aufweisen kann. Der Umsatz von REC Solar hat sich auf 917 Mio. NOK verringert (-14 Prozent, Q2 2013: 1.070 Mio. NOK). Das EBIT liegt mit 26 Mio. NOK zwar im Plus, ist aber gegenüber dem Vorquartal um 47 Prozent kräftig geschrumpft (Q2 2013: 49 Mio. Euro).

Bei REC Silicon ist der Umsatz im Zeitraum Juli bis September 2013 gegenüber der vorherigen Dreimonats-Periode um 48 Prozent auf 738 Mio. NOK nach oben gesprungen (Q2 2013: 498 Mio. NOK). Auch in der Silicon-Sparte hat sich das EBIT verschlechtert. Der EBIT-Verlust ist von -78 Mio. NOK in Q2 2013 auf -135 Mio. NOK in Q3 2013 angestiegen. Der Umsatzanstieg bei REC Silicon wurde mit einer starken Nachfrage nach Solar-Silizium begründet. Dies sei umso bemerkenswerter, weil China Strafzölle auf dieses Ausgangsprodukt für Solarzellen eingeführt hatte.

Weitere News und Infos zum Thema
Zur Aktie von Renewable Energy Corporation ASA
Solarkonzern REC spaltet sich auf: Zeichnungsfrist für REC Solar zu Ende
RENIXX World: Internationaler Aktienindex für erneuerbare Energien
© IWR, 2013

24.10.2013

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen