Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Emissionsfreie Stadt: Panasonic eröffnet Smart City in Japan

Hamburg – Der japanische Elektronikkonzern Panasonic hat eine nachhaltige Stadt gebaut. Die Fujisawa Sustainable Smart Town in der Nähe von Tokio ist Ende der vergangenen Woche eröffnet worden. Sie soll mindestens für die nächsten 100 Jahre nachhaltig sein.

Panasonic hat die Stadt gemeinsam mit acht Partnern entwickelt und gebaut. Die Konstrukteure haben bei der Entwicklung einen intelligenten und komfortablen Lebensstil für die Bewohner in den Mittelpunkt gestellt. Bereits Anfang 2014 sind die ersten von insgesamt 3.000 Bewohnern in die nachhaltige Stadt eingezogen.

Breit aufgestelltes Angebot
Nach der vollständigen Fertigstellung, die für das Jahr 2018 geplant ist, soll es dort 1.000 Wohnungen, Gewerbeeinrichtungen sowie öffentliche Gebäude geben. Zudem gibt es eine Anlaufstelle für Energieverkauf und -einkauf sowie eine Informations- und Leihstelle für umweltfreundliche Pkw und Elektroräder. Auch Seminare für Umweltbildung oder im Handwerk sowie viele kulturelle Veranstaltungen werden hier künftig angeboten.

Kosten von über 400 Mrd. Euro

Die Kosten für die 190.000 Quadratmeter große Fujisawa Sustainable Smart Town belaufen sich auf rund 420 Mrd. Euro. Die Stadt liegt auf einem ehemaligen Fabrikgelände von Panasonic und wird nahezu ohne CO2-Emissionen auskommen. Bei der energetischen Selbstversorgung der Smart Town kommen Solarzellen, Wärmepumpen, Lithium-Ionen-Akkus, LEDs sowie energieeffiziente Waschmaschinen und Kühlschränke von Panasonic zum Einsatz.

Nachhaltiger Lebensstil in allen Bereichen

„Fujisawa ist ein Gesamtkonzept für alle Lebensbereiche. In dieser Stadt können die Bewohner die ersten sein, die einen rundherum nachhaltigen und intelligenten Lebensstil ausprobieren.“, so Michael Langbehn, Manager PR, CSR und Sponsoring bei Panasonic Deutschland.

Integrierte Forschungs- und Entwicklungslabore

Betrieben wird die Stadt von der Fujisawa SST Management Company gemeinsam mit acht weiteren Unternehmen. Um das Wachstum der Stadt und neue Ideen voranzutreiben, setzt Fujisawa auf Entwicklungs- und Forschungslabore, so zum Beispiel das Car Life Lab. Hier sollen ab September Testfahrten und Untersuchungen mit Elektroautos stattfinden.

© IWR, 2014

Weitere News und Informationen zum Thema:
Zu den Firmen der nachhaltigen Energie

01.12.2014

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen