Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Solarverband: Weltweiter PV-Zubau übersteigt 2017 erstmals 80.000 MW

München – Im Jahr 2017 könnt der globale Zubaurekord bei der Solarenergie erneut übertroffen werden. Laut dem europäischen Solarverband Solarpower Europe könnte der weltweite Zubau in diesem Jahr erstmals die Schwelle von 80.000 MW überwinden. Das Marktwachstum trübt sich dabei aber deutlich ein.

Im Jahr 2016 ist der weltweite Zubau von Photovoltaik(PV)-Anlagen nach den Daten von Solarpower Europe um rund 50 Prozent auf bis zu 76.600 Megawatt (MW) gestiegen (2015: 51.200 MW). Der Solarverband geht davon aus, dass der Zubaurekord bereits im laufenden Jahr 2017 erneut übertroffen wird. Das geht aus der jüngst veröffentlichten Studie „Global Market Outlook for Solar Power 2017-2021“ hervor.

Solarzubau von über 80.000 MW in 2017 erwartet
Der Verband rechnet im Jahr 2017 noch mit einem kleinen Marktzuwachs von etwa fünf Prozent auf 80.500 MW. Die insgesamt installierte Solarleistung könnte damit auf 387.000 MW ansteigen (2016: 306.500 MW). „Trotz der gigantischen Lücke, die aus dem Anstieg von mehr als 50 Prozent im Jahresvergleich 2016 resultiert, besteht eine gute Chance, dass der Markt die Marke von 80.000 MW in 2017 überschreitet“, so James Watson, CEO von Solarpower Europe.

„Niemals zuvor wurden mehr Solarmodule installiert als im Jahr 2016“, erklärte Solarpower-Europe-Präsident Christian Westermeier. „Zum ersten Mal hat die Solarenergie ihren regenerativen Kollegen Wind bei der jährlichen Installation hinter sich gelassen. Das beweist die Vielseitigkeit und ansteigende Kosteneffizienz der Solarenergie.“ Auch Watson betont: „Heute ist sind große Solarkraftwerke bereits billiger als neue Gas- Kohle oder Atomkraftwerke.“

Weltweite Solarleistung steigt auf über 700.000 MW in den nächsten Jahren
In den kommenden fünf Jahren von 2017 bis 2021 erwartet der Solarverband einen weiteren Anstieg der weltweiten PV-Leistung. Bereits im Jahr 2018 wird der Prognose zufolge die 400.000-MW-Schwelle überschritten. In den Folgejahren steigt die globale Solarleistung um jährlich gut 100.000 MW, so dass im Jahr 2021 die Marke von 700.000 MW überschritten sein wird. Bei einer positiven politischen Entwicklung könnte in fünf Jahren sogar bereits der Meilenstein von 1.000.000 MW erreicht werden.

China bleibt mit Abstand größter Markt – Deutschland auf Rang fünf
Den größten Zubau erwarten die Experten in den Jahren 2017 bis 2021 mit 120.000 MW in China. Die PV-Leistung im Reich der Mitte steigt bis 2021 auf 198.000 MW (2016: 77.921 MW). Es folgen die USA mit einem kumulierten Zubau von 69.900 MW auf 112.300 MW (2016: 42.362 MW), vor Indien (+66.350 MW auf 75.900 MW; Stand 2016: 9.548 MW) und Japan mit einem Wachstum von 29.600 MW auf 72.547 MW (2016: 42.947 MW). Deutschland folgt als erstes europäisches Land auf Rang fünf mit einem Zubau von 12.500 MW auf 53.600 MW (2016: 41.111 MW).

© IWR, 2017

Weitere News und Infos aus der Solarbranche
Marktforscher erwarten anhaltenden Solarboom
Photovoltaik ist Wachstumsstar bei Investitionen
Zum weltweiten PV-Ausbau auf Solarbranche.de
Solar Promotion GmbH - Internationale Kleinwind-Konferenz auf der Intersolar Europe 2017
Infos zum Solar-Händler IBC Solar im Profil auf Solarbranche.de
Informationsveranstaltung Iran "Netzgekoppelte Photovoltaik"

01.06.2017

 




Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen