Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Management-Tool für Erneuerbare dreifach ausgezeichnet

Hamburg – Auf der UN-Klimakonferenz 2016 in Marrakesch hatte der Hamburger Energie-Dienstleister Kaiserwetter sein länderübergreifendes Management-Tool für regenerative Energieanlagen vorgestellt. Nun wurde das Werkzeug in Europa gleich dreifach ausgezeichnet.

Das Hamburger Unternehmen Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH managt Wind- und Solarparks in ganz Europa. Das auf der Klimakonferenz Cop 22 vorgestellt Tool Aristoteles hat in Europa inzwischen drei Auszeichnungen erhalten.

Zwei Auszeichnungen aus Spanien für Aristoteles
In Spanien wurde das Tool vom Wirtschaftsmagazin Ejecutivos mit dem „Premios Ejecutivos Award“ in der Kategorie „Best Energy Company 2017“ ausgezeichnet worden. Der jährlich an Unternehmen und Persönlichkeiten für herausragende Leistungen vergebene Preis ist im Beisein des spanischen Ministers für Landesentwicklung (Ministerio de Formento), Inigo de la Serna, Ende Mai in Madrid überreicht worden.

Ebenfalls in Spanien ist Aristoteles im Rahmen des Wettbewerbs „Actualidad Económica Awards“ vom Unternehmermagazin Actualidad Económia als eine der „Top 100 Ideas of the Year 2017“ in der Kategorie Energie ausgezeichnet worden. Das Magazin verleiht die Preise an die innovativsten Unternehmen und Geschäftsideen.

„Asset Management Awards“ aus Großbritannien

In Großbritannien schließlich hat das Magazin „Capital Finance International“ Kaiserwetter im Rahmen der jährlichen Auszeichnung der „Asset Management Awards“ den Titel „Best Renewable Energy Asset Managers – Germany 2017“ verliehen. Das Magazin zeichnet jährlich Individuen und Unternehmen aus, die mit ihren Ideen und Produkten substanziell zu wirtschaftlichem Fortschritt und einer Wertschöpfung für die Allgemeinheit beitragen.

Kaiserwetter erfreut über die Wertschätzungen der Fachmedien
„Wir sind einer der ersten Enertech Unternehmen und haben mit Aristoteles ein ausgezeichnetes Produkt mit disruptivem Potenzial im Mark“, betont Kaiserwetter-Geschäftsführer Hanno Schoklitsch. Mit Hilfe der digitalen Prozesslandschaft ließen sich technische und finanzielle Investitionsrisiken ohne regionale Einschränkungen frühzeitig erkennen. „Wir freuen uns natürlich sehr über die Wertschätzung der Fachmedien und der Öffentlichkeit“, so Schoklitsch.

© IWR, 2017

Weitere News und Infos aus der Energiebranche
SMA setzt auf intelligentes Energiemanagement
Infos und News zum Solar-Betriebsführer Kaiserwetter im Profil auf Solarbranche.de
Renewables Academy (RENAC) AG - Energiewende "made in Germany" trifft auf Zukunftsenergie in Kasachstan
Artikel teilen / merken


Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen