Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Größtes solarthermisches Turmkraftwerk entsteht in Australien

Port Augusta, Australien – In dem Örtchen Port Augusta im Süden Australiens soll das größte Solarthermie-Turmkraftwerk mit Speicherfunktion entstehen. Damit werden zwei in die Jahre gekommene Kohlekraftwerke ersetzt.

Das Aurora-Solarkraftwerk ist als Solarturm-Kraftwerk geplant, bei dem etliche Spiegel die Sonnenenergie auf einen Punkt im Zentrum des Solarturms konzentrieren. Mit dem solar erzeugten Dampf kann eine Turbine zur Stromerzeugung angetrieben werden. Das geplante Kraftwerk in Australien soll über eine Leistung von 150 Megawatt (MW) verfügen. Der Premierminister des Bundeslandes South Wales hat dem Projekt nun zugestimmt.

Solarturm-Kraftwerk für rund 480 Mio. Euro
Umgesetzt werden soll das Projekt vom US-Unternehmen Solarreserve. Ministerpräsident Jay Weatherill erklärte, dass die Realisierung des neuartigen Solarkraftwerks gesichert sei. Der Bau des 650 Mio. australische Dollar (etwa 480 Mio. Euro) teuren Projekts soll im Jahr 2018 beginnen. 2020 könnte das Aurora-Projekt dann 100 Prozent der im Bundessstaat South Australia benötigten Energie liefern. Die Regierung wird einen Tarif von maximal 7,80 australischen Cent je Kilowattstunde (kWh) zahlen (umgerechnet 5,26 Eurocent je kWh). Durch den Einsatz von geschmolzenem Salz kann die Energie des Solarturms auch bis zu zehn Stunden lang gespeichert werden.

South Australia stellt Stromversorgung neu auf
Im September 2016 hatte die Regierung von South Australia eine Ausschreibung für das Kraftwerk gestartet, mit dem mindestens 75 Prozent der Stromnachfrage im Land bedient werden sollte. In diesem Verfahren ist es zu einem Auftrag für Solarreserve aus Kalifornien gekommen. South Australia wird sich auch an der Finanzierung im Rahmen eines Kredites beteiligen. Premier Weatherill erklärte, dass das Solarturm-Kraftwerk zusammen mit einem staatliche Gaskraftwerk sowie mit einem Lithium-Ionen-Speicherkraftwerk die Energieversorgung des Bundeslandes sicherer machen wird.

© IWR, 2017

Weitere Nachrichten und Infos aus der Energiebranche
Marokko bringt riesiges Solar-Kraftwerk ans Netz
Südafrika: juwi nimmt weitere Photovoltaik-Dachanlage in Betrieb
E-Mobilität: Der Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur
Photovoltaik-Produkte bei IBC Solar

18.08.2017