Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Wiwin Award: Home Power Solutions gewinnt 500.000 Euro-Preis

© Wiwin GmbH© Wiwin GmbHBerlin, Mainz – In Berlin wurde am 18. Oktober 2018 zum ersten Mal der Wiwin Award verliehen. Der mit 500.000 Euro dotierte Preis für das nachhaltigste Start-up Deutschlands geht an das Berliner Unternehmen Home Power Solutions (HPS).

Nach einem bereits knappen Online Voting haben die fünf Finalisten des ersten Wiwin Awards am vergangenen Donnerstag (18.10.2018) in Berlin ihre Geschäftsideen noch einmal vor einer 12-köpfigen Jury und mehr als 200 geladenen Gästen vorgestellt. Am Ende gewinnt ein Anbieter von Energiespeicher-Lösungen den Nachhaltigkeitspreis.

500.000 Euro für Deutschlands nachhaltigstes Start-up
80 Bewerber aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Elektromobilität, Nachhaltiges Bauen, Ökologische Landwirtschaft sowie Sozialunternehmen hatten sich für den erstmals vergebenen Wiwin Award für Nachhaltigkeit beworben. Davon haben es fünf Start-ups in die Endrunde geschafft. Die Spannung war groß, als die Jury am Donnerstagabend in der Adidas Runbase in Berlin ihre Entscheidung verkündete. Vorher hatten alle fünf nominierten Start-ups ihre Geschäftsideen noch einmal in einem dreiminütigen Pitch vor der Jury und einem Publikum mit Top-Vertretern aus der Start-up- und Nachhaltigkeitsbranche präsentiert. Bereits im Online-Voting hatte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen der fünf Finalisten abgezeichnet.

Durchsetzen konnte sich letztendlich das auf Speichersysteme für Sonnenenergie spezialisierte Berliner Start-up Home Power Solutions (HPS). HPS gewinnt damit ein Investment in Höhe von einer halben Million. Die ersten 100.000 Euro steuert Matthias Willenbacher, Wiwin Chef und Initiator des Awards, persönlich bei. Die verbleibenden 400.000 Euro werden über die Crowd eingeworben: Interessierte Anleger können ab 500 Euro teilnehmen und sich ein Investment für das Gewinner-Start-up sichern.

Start-ups zeigen: Ökologie und Ökonomie sind parallel möglich
„Alle Start-ups haben uns mit ihren nachhaltigen Geschäftsideen beeindruckt und aufs Neue bewiesen: Ökologie und Ökonomie gehen Hand in Hand,“ so Jury-Mitglied und GreenTec Awards Initiator Marco Voigt kurz vor Bekanntgabe des Gewinners. Die Projekte der Top 5 deckten ein breites Themenspektrum von Energiespeichern über Mobilität und Recycling bis hin zu Energieeffizienz ab. Neben dem Gewinner-Start-up HPS haben es Carbon Loop Technologies, Off-Grid Europe, ONO und VoltStorage ins Finale des Wiwin Awards geschafft. „Die Jury hat sich für HPS entschieden aufgrund der Kombination aus erfahrenem Gründerteam und einzigartigem Produkt. Mit HPS haben Kunden die Chance, ihre Energieversorgung komplett in die eigene Hand zu nehmen – ganz ohne CO2 Emissionen,“ so Matthias Willenbacher, der auch Mitglied der Jury war.

Aufgrund der positiven Resonanz und der Vielzahl an innovativen Geschäftsideen, die sich für den Preis beworben haben, kündigt Wiwin bereits eine Fortführung des Awards für 2019 an.

© IWR, 2018


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Award: Meyer Burger erhält Solarpreis
German Renewable Award 2018 vergeben
Preis: Solarwattt erhält „German Innovation Award 2018“
Original PM: Solarstrom steigt in der EU auf über 100 Milliarden Kilowattstunden
Firmen Profil: Wiwin GmbH
Forschungszentrum Jülich sucht Wissenschaftsjournalist (w/m)
Insolvenzrecht in der Versorgungswirtschaft
Zur Pressemappe der Wiwin GmbH & Co. KG

23.10.2018

 




Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen