Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Weltpremiere für den elektrischen VW ID.3 auf der IAA

© Volkswagen AG© Volkswagen AGFrankfurt – Der Automobilkonzern Volkswagen hat auf der IAA 2019 das neue Elektroauto von VW, den ID.3 vorgestellt. Es ist das erste vollelektrische Serienmodell der komplett neu entwickelten ID. Familie.

Der Volkswagenkonzern will mit dem ID.3 den Durchbruch der Elektromobilität in Großserie einleiten. VW startet mit einer Sonderedition des ID.3 inklusive umfangreicher Ausstattung, danach können die ID.3 Elektroautos frei konfiguriert über das allgemeine Bestellsystem erworben werden.

VW Modellpalette Elektroautos und Ausblick auf weitere Studien
Auf der IAA 2019 (12. – 22.09.2019) stellt Volkswagen neben dem neuen ID.3 zwei weitere Elektromodelle vor: die neueste Generation des ebenfalls als Premiere präsentierten e-up! sowie den aktuellen e-Golf. Darüber hinaus wird Volkswagen als Ausblick die Studien aller weiteren Modelle der ID. Familie auf der IAA zeigen: das SUV mit der Bezeichnung ID. CROZZ, den als Van von morgen mit dem ID. BUZZ, die Limousine ID. VIZZION und den Beach-Cruiser ID. BUGGY.

Start mit First Edition VW ID.3 – ein Jahr lang Strom inklusive
Der neue ID.3 basiert laut Volkswagen konstruktiv auf dem neu entwickelten Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB). Mitte Mai 2019 startete VW bereits erfolgreich das Pre-Booking der ID.3 First Edition – eine auf 30.000 Exemplare limitierte Sonderedition mit umfangreicher Ausstattung. Reservierungen für die Sonderedition sind bei den VW-Händlern möglich. In der Ausstattung ist die mittlere von drei wählbaren Batteriegrößen enthalten, die Fahrzeuge werden ab Mitte 2020 ausgeliefert. Der Grundpreis liegt bei unter 40.000 Euro. Im Preis inbegriffen: Bis zu 2.000 kWh Strom für ein Jahr ab dem Tag der Zulassung. Der Energiegehalt der Batterie dieser Version beträgt 58 kWh – damit wird der 107 kW starke und 160 km/h schnelle ID.3 First Edition Reichweiten von bis zu 420 Kilometern (WLTP) realisieren. Darüber hinaus wird es eine kleinere 45 kWh (bis zu 330 Kilometern nach WLTP) und eine leistungsstärkere 77-kWh-Batterie (bis zu 550 Kilometer nach WLTP ) geben.

Produktionsstart für den VW ID.3 im November 2019
Der Produktionsstart für den VW ID.3 ist für den November 2019 vorgesehen, die Produktion wird langsam und sukzessive hochgefahren. Nach der ID .3 First Edition Version ist das Elektroauto ID.3 im frei konfigurierbaren Bestellsystem ab einem Grundpreis von unter 30.000 Euro erhältlich, so Volkswagen.

Weitere VW Elektromodelle: Kleinwagen e-up! und der e-Golf
Mit dem neuen e-up! will Volkswagen die E-Mobilität für alle erschwinglich machen. Der neue und deutlich niedrigere Grundpreis wird in Deutschland 21.975 Euro betragen. Gleichzeitig steigt die Reichweite des Viertürers dank eines neuen Batteriesystems (Energiegehalt: 32,3 kWh nutzbare Nettokapazität) auf bis zu 260 Kilometer. Auch der e-Golf wird dank Skaleneffekten nun günstiger angeboten. Die praxisnahe Reichweite des 100 kW / 136 PS starken e-Golf soll – je nach Fahrweise und Ausstattung - bei 170 bis 230 Kilometern liegen. Volkswagen setzt eine Flotte von 1.500 e-Golf für „WeShare“ ein – einem im Juni 2019 in der deutschen Hauptstadt Berlin gestarteten Carsharing-Modell. 2020 soll „WeShare“ auch in Hamburg und Prag starten.

© IWR, 2019


Weitere Meldungen rund um die Elektromobilität
Volkswagen und Northvolt produzieren Batterien in Deutschland
Strategie: VW führt neues Vorstandsressort E-Mobilität ein
Volkswagen will mit Seat auf chinesischen E-Automarkt
Volkswagen und Northvolt führen Batterieforschungs-Konsortium an
Speicherregelkraftwerk am Windpark Curslack eingeweiht
Statkraft und energy & meteo systems – Erstes Virtuelles Kraftwerk, das erneuerbare Energien, Speicher und Flexibilitäten in Großbritannien einbindet
AHK-Geschäftsreise Peru: Energieeffizienz und Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien für Gebäude und Gewerbe
Veranstaltung: E-MOBILITÄT: Bidirektionale Netzanbindung an das Stromnetz
Capcora begleitet E-Mobility-Start-up Wirelane bei Wachstumsfinanzierung
E-Ladesäuleregister: Ausbau in Deutschland und Umkreis-Suche
Stellen- und Karriereportal der Energiewirtschaft

10.09.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen