Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Plug Power startet Markteinführung von neuem Heavy-Duty Brennstoffzellen-Modul

© Plug Power© Plug PowerLatham, USA, Münster - Technologien für grünen Wasserstoff und Brennstoffzellen gelten trotz des aktuell höheren Kostenniveaus als wichtiger Baustein der globalen Energiewende. Davon profitiert auch der Aktienkurs des Brennstoffzellen-Herstellers Plug Power, der die Markteinführung eines neuen Brennstoffzellen-Moduls gestartet hat.

Der US-Brennstoffzellen-Hersteller Plug Power hat mit dem Launch eines neuen Brennstoffzellen-Komplettsystems begonnen. Mit einer Leistung von 125 Kilowatt (kW) ist das System nach Angaben des Herstellers insbesondere für Nutzfahrzeuge im On-Road-Anwendungsbereich vorgesehen. Die Auslieferung des neuen, kompakten Systems soll im dritten Quartal 2020 beginnen.

Neues Modul erweitert Angebot im Bereich von Heavy-Duty-Fahrzeugen
Der im Regenerativen Aktienindex RENIXX World gelistete US-Brennstoffzellen-Hersteller Plug Power hat die Markteinführung seines 125-kW-Hochleistungs-Brennstoffzellen-Moduls Progen bekannt gegeben. Das neue System erweitert die Marktreichweite von Plug Power im Bereich von Heavy-Duty-Fahrzeugen für On- und Off-Road-Anwendungen. Zu dieser Kategorie werden nach Angaben von Plug Power Lastwagen der US-Klassen 6, 7 und 8, Transitbusse und verschiedene Fahrzeuge für Hafenanwendungen gezählt.

Plug Powers Progen Einheiten sind als "Plug and Play" Brennstoffzellen-Komplettsysteme konzipiert. Neben dem Brennstoffzellen-Stack umfassen die Progen-Module nach Angaben von Plug Power alle erforderlichen Subsysteme für die Luftzufuhr, die Brennstoffregelung, Kühlung und Befeuchtung. Die Auslieferung der Hochleistungsmaschinen soll im dritten Quartal 2020 beginnen. Der Launch der 125 kW-Einheit folgt auf die erfolgreiche Einführung der 30 kW Progen-Brennstoffzellen-Einheit im April 2019. Das 30kW-System, das sich für Lieferwagen oder leichte bis mittlere Lastkraftwagen eignet, wird nach Angaben des Brennstoffzellen-Herstellers vom Paketdienstleister DHL in seinen Street-Scooter-Brennstoffzellen-Lkw eingesetzt.

Progen-Modul flexibel für Vielzahl an Anwendungen ausgelegt
"Diese Produkteinführung stellt eine bedeutende Erweiterung unserer Progen-Linie zur Unterstützung von Schwerlastfahrzeug-Anwendungen (HDV) dar", so Plug Power CEO Andy Marsh. Das Produkt werde die Einführung der Brennstoffzellen-Brennstoffzellentechnologie sowohl in On- als auch in Off-Road-Elektrofahrzeugflotten positiv beeinflussen, gibt sich Marsh optimistisch. Die kompakten 125-kW-Progen-Einheiten sind für verschiedene Output-Spannungsniveaus erhältlich, sind kaltstartfähig und verfügen über eine intelligente Can-Bus-Schnittstelle für eine nahtlose OEM-Integration. Die modularen Progen-Systeme sind zudem so ausgelegt, dass sie eine Vielzahl von Leistungsanforderungen einschließlich der von großen stationären Backup-Systemen erfüllen, so dass sie in verschiedenen Anwendungen zum Einsatz kommen können, so der Brennstoffzellen-Spezialist.

Mit Blick auf die Potenziale brennstoffzellenbetriebener Systeme im Verkehrssektor verweist Plug Power auf McKinseys "Roadmap to a US Hydrogen Economy" (Fahrplan für eine US-Brennstoffzellenwirtschaft). Demnach sei der Verkehrssektor für ein Drittel der US-CO2-Emissionen verantwortlich. Laut McKinsey stellen Light- und Heavy-Durty Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge dabei eine wettbewerbsfähige Mobilitätslösung dar, deren Gesamtbetriebskosten bereits 2025 den Break-Even-Punkt erreichen sollen.

Aufwärtstrend bei Aktien von Plug Power und Ballard Power ungebrochen
Bereits im Jahr 2019 zählten die im RENIXX World gelisteten Brennstoffzellenhersteller Plug Power (Jahresplus 2019: 144,8 Prozent) und Ballard Power (Jahresplus 2019: 188,3 Prozent) zu den Top-Aktien des Jahres. Und auch 2020 hält dieser Trend bislang unvermindert an. Seit Jahresanfang ist der Kurs von Plug Power um über 70 Prozent auf aktuell 4,866 Euro gestiegen (Stand: 19.02.2020, 10:40 Uhr, Börse Stuttgart). Ballard Power kommt derzeit bei einem Kurs von 12,055 Euro sogar auf ein Jahresplus von 88 Prozent (Stand: 19.02.2020, 10:38 Uhr, Börse Stuttgart).

© IWR, 2020


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Plug Power landet Brennstoffzellen-Deal bei führendem US-Unternehmen

Plug Power liefert Tanksystem für weltgrößten Brennstoffzellen Minen-Truck
Firmen Profil: ABO Wind AG
Windwärts Energie GmbH sucht Projektmanager (m/w/d) Photovoltaik
Auslandsreise: AHK-Geschäftsreise Ghana "Energieeffizientes Bauen"
Zum aktuellen Aktien-Chart von Plug Power
Windwärts Energie GmbH sucht Projektmanager (m/w/d) Photovoltaik
Pressemitteilungen der Energiewirtschaft im Original nach Ländern und Sprache
Renewable Energy International - www.renewable-energy-industry.com

19.02.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen