Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Börse KW 11/21: RENIXX auf Korrekturkurs - Canadian Solar mit Zahlen - Nordex mit Italien-Auftrag - Ballard erhält Bus-Auftrag - Plug Power muss Bilanz überarbeiten - Aktie stürzt ab

© IWR / BSB© IWR / BSBMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat nach dem Vorwochengewinn in der letzten Woche wieder deutliche Verluste verbucht. Fast alle Titel schließen im Minus, die Aktie von Plug Power kommt unter die Räder.

Der RENIXX befindet sich aktuell in einer Korrekturphase. In der letzten Woche verliert das regenerative Börsenbarometer 7,2 Prozent auf einen Schlusskurs von 1.659,05 Punkte (Schlusskurs 19.03.2021). Seit Jahresanfang hat der RENIXX damit 10,3 Prozent eingebüßt. Belastend wirken die Zinssorgen in den USA und damit die weitere Entwicklung der Anleiherenditen, abzulesen an den zehnjährigen US-Staatsanleihen. An den globalen Marktperspektiven und an den Rahmenbedingungen für die Regenerative Energiewirtschaft hat sich nichts verändert, wie die aktuellen PV-Zahlen aus den USA und die Perspektiven zeigen.

USA: Solarboom treibt PV-Zubau auf neuen Rekord 2020
Die US-amerikanische Solarindustrie hat das Jahr 2020 trotz Corona mit einem Rekordzubau beendet. Insgesamt wurden neue Solaranlagen mit einer Leistung von 19.200 MW (19,2 GW) installiert. Das geht aus den aktuellen Daten des US-Solarverbandes Solar Energy Industries Association® (SEIA) und Wood Mackenzie hervor. Mit Bezug auf den US-Kraftwerksbau im Jahr 2020 hält die Photovoltaik mit einem Anteil von 43 Prozent den Spitzenplatz an der gesamten neu installierten Kraftwerksleistung, vor der Windenergie und Gaskraftwerken. Bis zum Jahr 2030 soll der US-Solarmarkt von 19,2 auf 50 GW pro Jahr steigen.

Canadian Solar mit Gewinnrückgang 2020 - Investition in deutsche Solarworx
Bei Canadian Solar stand das Jahr 2020 vor allem im Zeichen der Umstrukturierung und Weiterentwicklung des Konzerns im Vorfeld des geplanten Börsengangs der Tochter CSI Solar Co. in China. Das Unternehmen hat das Corona-Jahr 2020 mit einem Rückgang des Nettogewinns auf 147 Mio. USD beendet, will aber in Zukunft neben dem PV-Projektgeschäft auch den Bereich Batterieprojekte ausbauen. Aktuell hat Canadian Solar eine Solarprojektpipeline von über 20 GWp und eine Batteriespeicherpipeline mit fast 9 GWh. Canadian Solar hat sich zudem an einer Finanzierungsrunde des deutschen Solarunternehmens Solarworx beteiligt. Solarworx bietet netzunabhängige Insellösungen auf dem afrikanischen Kontinent an. Canadian Solar geht mit einem Plus von 1,2 Prozent auf 39,04 Euro als bester Titel im RENIXX aus der Handelswoche.

Nordex erhält 35 MW-Auftrag aus Italien
Die Nordex Group hat einen weiteren Auftrag aus Italien erhalten. Die Nordex Group liefert zehn Turbinen des Typs N131/3600, die für einen 35-MW-Windpark in der Region Basilicata in Süditalien bestimmt sind. Der Auftrag umfasst zudem einen Service-Vertrag der Turbinen über zunächst zwei Jahre. Die Nordex-Aktie geht auf Wochensicht mit einem leichten Plus von 0,5 Prozent auf 22,32 Euro aus dem Handel.

Ballard Power mit Premiere: Erster Brennstoffzellen-Bus in Neuseeland unterwegs
Der erste Brennstoffzellen-Elektrobus Neuseelands (FCEB) wird von einer Brennstoffzelle des kanadischen Brennstoffzellen-Herstellers Ballard Power angetrieben. Der FCEB wurde von Global Bus Ventures (GBV), einem führenden Bushersteller für Neuseeland, Australien, Asien und den Nahen Osten, entwickelt und gebaut. Der Bus wurde in den vergangenen Wochen in der Stadt Rolleston auf der Straße getestet und Anfang des Monats an das ÖPNV-Unternehmen Auckland Transport ausgeliefert. Er soll noch in diesem Monat in Betrieb genommen werden. Auckand Transport ist für alle Verkehrsdienste in der Stadt zuständig. Die Ballard Power Aktie beendet die Handelswoche mit einem Gesamtverlust von 5,8 Prozent auf 20,79 Euro.

Plug Power muss Bilanz überarbeiten - Anpassungen wohl nicht Cash-wirksam
Plug Power hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen seine zuvor veröffentlichten Finanzberichte für die Geschäftsjahre 2020, 2019 und 2018 sowie die Quartalsberichte für 2020 und 2019 anpassen muss. Grund für die Korrekturen sind Fehler, die die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG in der Bilanzierung entdeckt hat. Dabei geht es um Fehler bei der Verbuchung von Buchwerten, Verlustabgrenzungen für bestimmte Serviceverträge sowie der Wertminderung bestimmter langlebiger Vermögensgegenstände. Plug Power rechnet nicht damit, dass durch die Anpassungen die Liquiditätslage des Unternehmens, die Geschäftstätigkeit oder die Wirtschaftlichkeit von Geschäftsvereinbarungen beeinflusst wird. Die Aktie bricht stark ein und verliert in der letzten Handelswoche 19,2 Prozent auf einen Kurs von 31,86 Euro.

RENIXX startet freundlich
Zu Beginn der neuen Handelswoche legt der RENIXX zu. Kursaufschläge verzeichnen u.a. Sunpower, Sunnova, Xinjiang Goldwind, Xinyi Solar und First Solar. Im Minus notieren Ormat, Daqo New Energy, Innergex, Canadian Solar und Verbund.


© IWR, 2021


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Hohes PV-Wachstum: US-Solarboom treibt Zubau 2020 auf neuen Rekord
Plug Power muss Bilanzen überarbeiten - Aktie taucht ab
Premiere: Ballard treibt Neuseelands ersten Brennstoffzellen-Elektrobus an
RWE verdient glänzend mit erneuerbaren Energien – Baustelle Kohle bleibt
ED Netze GmbH sucht Meister / Techniker Elektrotechnik (m/w/d) Verbundleitstelle
ED Netze GmbH sucht Meister / Techniker Elektrotechnik (m/w/d) Verbundleitstelle
Onlineseminar / Webinar: WEBINAR "Maintenance of Wind Power Plants 2021"
Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index - Erneuerbare Energien

22.03.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen