Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Größte PV-Dachanlage Europas wird in Sachsen-Anhalt gebaut

© Capcora© CapcoraFrankfurt am Main - In Sachsen-Anhalt entsteht derzeit eine PV-Dachanlage der Superlative. Gebaut wird die Anlage von der FPM Projektmanagement GmbH & Co. KG, die bei der Finanzierung von der Capcora GmbH aus Frankfurt beraten wurde.

Die Fellensiek Projektmanagement GmbH & Co. KG aus Jever hat sich eine Zwischenfinanzierung für die Errichtung einer Rekord Photovoltaik-Dachanlage gesichert. Die Anlage entsteht auf den Dächern gewerblich genutzter Hallen an einem Standort in Sachsen-Anhalt. Der Strom wird über einen Mix aus EEG-Einspeisevergütung und einem Stromliefervertrag (Power Purchase Agreement – PPA) vergütet.

FPM Projektmanagement lanciert größtes Photovoltaik-Dachprojekt Europas
Die FPM Projektmanagement errichtet auf den Hallendächern eines Konzerns in Sachsen-Anhalt derzeit eine Solargroßanlage mit einer Gesamtleistung von 23 MWp. Nach Angaben des die Transaktion als Financial Advisor begleitenden Beratungshauses Capcora handelt es sich bei der Rekordanlage um die derzeit größte PV-Dachanlage in Europa. Das Projekt wird in zwei Bauabschnitten auf einer Fläche von 120.000 m² errichtet, was in etwa 17 Fußballfeldern entspricht. Die Großanlage soll bis Ende 2021 vollständig in Betrieb genommen werden und jährlich über 21 Millionen Kilowattstunden (21 GWh) Solarstrom liefern. Nach der Errichtung wird die Anlage in das FPM-Portfolio überführt und langfristig betrieben.

Ein Teil des Projektes konnte bereits in einer der letzten von der Bundesnetzagentur durchgeführten PV-Ausschreibungen einen langfristigen Einspeisetarif sichern. Zusätzlich wird derzeit mit dem Flächeneigentümer über die Stromabnahme im Rahmen eines Corporate PPA verhandelt. Der über den Stromliefervertrag eingekaufte Strom soll sowohl direkt vor Ort als auch an weiteren Standorten des Konzerns verbraucht werden.

Meilenstein für PV-Dachanlagensektor
Die Baufinanzierung für die Anlage wird über eine bereits bestehende revolvierende Zwischenfinanzierungslinie eines Debt Funds dargestellt. Die Linie, die ursprünglich zur Finanzierung von Dachprojekten unter 750 kWp angedacht war, wurde aufgrund des besonderen Projektes auf einen zweistelligen Millionenbetrag erweitert.

„Dieses Projekt stellt einen Meilenstein für die gesamte deutsche PV-Dachanlagenbranche dar und beweist, dass auch in Deutschland großvolumige Solaranlagen auf Industriedächern realisierbar sind“, so der geschäftsführende Gesellschafter der FPM Projektmanagement Torsten Fellensiek zum Start des Leuchtturmprojektes. Aus der Sicht von Alexander Enrique Kuhn, Managing Partner bei Capcora, ist das Projekt zukunftsweisend. „Durch einen intelligenten Mix aus langfristiger Einspeisevergütung, Corporate PPA und einer innovativen Finanzierung, lassen sich großartige Projekte realisieren. Der Markt für großvolumige gewerbliche PV-Dachanlagen steckt noch in den Kinderschuhen. Wir sind davon überzeugt, dass dieser Sektor in Deutschland an enormer Bedeutung gewinnen wird“, so Kuhn.

Über die Unternehmen
Die in Jever ansässige Fellensiek Projektmanagement GmbH & Co. KG mit über 25 Jahren Erfahrung im Projektmanagement entwickelt, errichtet und betreibt in Deutschland und im europäischen Ausland Projekte aus den Bereichen Photovoltaik, Windkraft und Immobilien. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette von der Akquise geeigneter Flächen bis hin zur Vermarktung des regenerativen Stroms ab. Über die letzten Jahre hat FPM ein eigenes Portfolio an Photovoltaik-Dachanlagen aufgebaut.

Capcora ist eine auf Real Assets spezialisierte Unternehmensberatung und beschafft Eigen-, Mezzanine- und Fremdkapital für Energie- und Infrastrukturprojekte, Immobilien und mittelständische Unternehmen. Im Fokus stehen insbesondere Mezzanine-Finanzierungen zur Rekapitalisierung von gebundener Liquidität in Bestandsportfolien sowie zur Zwischenfinanzierung von Entwicklungen und Baumaßnahmen im Bereich Erneuerbare Energien (Photovoltaik, Onshore Wind) und Immobilien über alternative Finanzierungsquellen. Zudem begleitet Capcora als Transaktionsmanager Erwerbs- oder Verkaufsprozesse (Buy- und Sell-Side-Advisory).

© IWR, 2021


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
PV-Finanzierung: Alta Capital sichert sich Mittel für Entwicklung von 840 MWp Pipeline in Italien
Capcora unterstützt: PV-Spezialist Enviria sichert sich neue Zwischenfinanzierungen
Joint Venture: Renesola und Vodasun kooperieren bei PV-Freichflächen-Anlagen
Mezzanine-Finanzierung: MKM Invest und Prime Capital kooperieren bei PV Groß-Portfolio
Stellenangebot NOTUS energy Plan GmbH & Co. KG (Potsdam): Senior Manager Photovoltaik / Solar (m/w/d)
Firmen Profil und Kontakt: IBC SOLAR AG
Windwärts Energie GmbH sucht Abteilungsleiter (m/w/d) Kaufmännische Betriebsführung Wind und Solar
Entwicklung des PV-Ausbaus in Deutschland 2021/2020

27.04.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen