Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Astris Finance berät KGAL bei erfolgreicher Veräußerung von Erneuerbare Energien Portfolio

© KGAL© KGALHamburg - Erneuerbare Energieprojekte gewinnen in der Finanzwirtschaft zunehmend an Bedeutung. Das zeigt auch der Verkauf eines großen Wind- und Solarportfolios von KGAL an einen italienischen Stromerzeuger.

Die unabhängige Finanzierungs- und Transaktionsberatung Astris Finance hat den deutschen Investment- und Assetmanager KGAL bei der Veräußerung eines umfassenden Wind- und Solarportfolios beraten. Käufer ist ein unabhängiger, börsennotierter italienischer Produzent von Energie aus überwiegend erneuerbaren Energiequellen.

Veräußerung von Assets immer wichtigerer Teil der Anlagestrategie von KGAL
Der deutsche Investment- und Assetmanager KGAL wurde beim Verkauf eines Wind- und Solarportfolios mit einer Leistung von 152,4 Megawatt (MW) in Deutschland und Frankreich von Astris Finance unterstützt. Das Wind- und Solarportfolio wurde von KGAL im Auftrag eines deutschen berufsständischen Versorgungswerkes verwaltet und im Rahmen eines M&A-Prozesses von ERG, einem börsennotierten IPP aus Italien, durch seine Tochtergesellschaften ERG Windpark Beteiligungs GmbH und ERG Eolienne France SAS erworben.

Das Portfolio umfasst fünf Windparks mit einer Leistung von 55,1 MW in Deutschland sowie drei Wind- und sieben Solarparks mit einer Leistung von 40,6 MW bzw. 56,7 MW in Frankreich. Die Projekte wurden zwischen 2012 und 2017 in Betrieb genommen und erhalten eine Einspeisevergütung mit einer durchschnittlichen Laufzeit bis 2032. Die geschätzte jährliche Gesamtproduktion liegt bei 273 Millionen Kilowattstunden, was in etwa 150.000 Tonnen an vermiedenen CO2-Emissionen pro Jahr entspricht.

Das Portfolio war Teil eines Single Accounts, den KGAL im Auftrag eines deutschen berufsständischen Versorgungswerkes verwaltet. "Dank unseres aktiven Portfolio- und Asset-Managements, das mehrere Optimierungen der Anlagen während der Haltedauer beinhaltete, konnten wir mit dieser Transaktion eine sehr attraktive Rendite für unseren Investor erzielen", so Michael Ebner, Geschäftsführer der KGAL Investment Management und verantwortlich für die Assetklasse Sustainable Infrastructure. „Die Veräußerung von Assets wird zu einem immer wichtigeren Bestandteil der Anlagestrategie von KGAL, da wir uns bei unseren aktuellen Fonds auf einen aktiven Buy-Build-Sell-Ansatz konzentrieren", so Ebner weiter.

„Wir freuen uns sehr, dass wir KGAL bei der Veräußerung des Wind- und Solarportfolios in Deutschland und Frankreich beraten haben und gleichzeitig auch unser erstes Mandat in Deutschland seit der Eröffnung unseres Hamburger Büros im März 2021 erfolgreich abgeschlossen haben", ergänzt Theoharis Saroglou, Leiter des deutschen Astris Finance Büros.

Astris Finance hat für KGAL als exklusiver M&A Sell-Side Berater den Prozess geführt. Die Transaktion wurde von den Teams in Hamburg und Paris geleitet.

Über Astris Finance
Astris Finance verfügt über eine umfassende 20-jährige Expertise in den Bereichen Infrastruktur und Energie. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Washington D.C. hat Niederlassungen in Mexiko, Bogotá und São Paulo in Nord- und Südamerika; Paris, Madrid und Hamburg in Europa sowie Singapur und Ho-Chi-Minh-City in Asien. Astris arbeitet derzeit als exklusiver Finanzberater an einer Vielzahl von Transaktionen in den Bereichen Eigen-, Mezzanine- und Fremdkapital für Bestands- und Neubauprojekte in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika und Asien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen in verschiedenen Sektoren von über 12 Mrd. US-Dollar. Die Transaktionen umfassen unter anderem Sektoren wie erneuerbare und saubere konventionelle Energie, Verkehr und Transport, Umweltdienstleistungen, Telekommunikation und soziale Infrastruktur.

© IWR, 2021


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Aktuelle Entwicklung des Windenergie-Marktes in Deutschland

Expansion: Astris Finance eröffnet neue Niederlassung in Hamburg

EE-Markt Frankreich: Baywa r.e. expandiert und übernimmt französischen Entwickler Enerpole
Original PM: RWE Renewables erteilt Nordex Group Auftrag über 44 MW in Frankreich
Stellenangebot FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH (Aachen): Prüfingenieur (w/m/d) - Referenznr. 019-21
Firmen Profil und Kontakt: EDF EN Deutschland GmbH
Energie und Wasser Potsdam GmbH (Potsdam) sucht: Mitarbeiter für Energiebeschaffung – Energiehandel (m/w/div)

23.11.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen