Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

UKA spendet für Kinder- und Jugendarbeit und unterstützt Wiederaufbau im Ahrtal

© UKA© UKAMeißen / Rostock - Abseits der Unternehmensaktivitäten zum weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien und Umsetzung der Energiewende engagiert sich die UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG immer wieder auch auf sozialer Ebene.

Der Energieparkentwickler UKA Nord entwickelt seit 2011 Wind- und inzwischen auch Solarparks. Anlässlich des Jubiläums von UKA Nord hat das Unternehmen eine Spende an den Verein Actiontouren überreicht, der sich um Kinder und Jugendliche kümmert. UKA hat zudem die Transport- und Monategekosten für Bürocontainer übernommen, die der Feuererwehr der vom Sommerhochwasser 2021 stark betroffene Gemeinde Altenahr im Ahrtal zur Verfügung gestellt werden.

2.021 Euro für Actiontouren - 3.000 Euro für Containertransport und Montage
Der Energieparkentwickler UKA spendet anlässlich des 10. Geburtstags der Rostocker Niederlassung 2.021 Euro an den Verein Actiontouren - leben.lernen. e.V. in Berlin und Welzin im Mecklenburg-Vorpommern. UKA Nord ist Teil der inhabergeführten Unternehmensgruppe UKA, die in Deutschland, Europa, Nord- und Südamerika nachhaltig produzierende Energieparks plant und realisiert. Bereits im Januar 2020 hatte UKA im Rahmen seiner Weihnachtsaktion 1.980 Euro an den Verein gespendet. Der Verein Actiontouren organisiert erlebnisorientierte Fahrten für Kinder und Jugendliche nach Welzin, wo diese sich als Handwerker, Naturforscher oder Filmer ausprobieren können. Ziel ist es unter anderem, Selbstbewusstsein und soziale Kompetenz zu stärken und die Übernahme von Verantwortung zu vermitteln. „Uns hat das Engagement des Vereins in Welzin beeindruckt, weil hier Kinder und Jugendliche ein gemeinsames Miteinander lernen, was den sozialen Zusammenhalt stärkt. Wir möchten diesen wichtigen Beitrag unterstützen“, so Ralf Breuer, Geschäftsführer von UKA Nord.

UKA hat zudem gemeinsam mit der Stadt Coswig und der Freiwilligen Feuerwehr von Coswig bei Dresden für den Wiederaufbau im Hochwassergebiet zwei Bürocontainer nach Altenahr im Landkreis Ahrweiler geliefert. „Mit den beiden Containern wollen wir den Feuerwehrleuten die Möglichkeit geben, sich in der Zeit des Wiederaufbaus vor Ort zu besprechen und für ihren Dienst vorzubereiten“, so der Fachbereichsleiter Ordnungswesen bei der Stadt Coswig Olaf Lier, der die Übergabe maßgeblich koordiniert hat. Das Feuerwehrhaus in Altenahr ist bei dem Hochwasser im Sommer 2021 vollständig zerstört worden. Die Anschaffung der Container im Wert von rund 13.000 Euro wurde mit Zustimmung des Verwaltungsausschusses möglich, weil die Coswiger Feuerwehr auf die Sanierung des eigenen Treppenhauses verzichtete. Die beiden Container samt der aus WC, Küche, Vorrats- und Besprechungsraum bestehenden Ausstattung sind ein Geschenk der Stadt Coswig. Die Transport- und Montagekosten in Höhe von rund 3.000 Euro hat UKA übernommen.

Über die UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG
UKA plant, baut, betreut und betreibt Wind- und Solarparks inklusive der dazugehörigen Infrastruktur. Das 1999 gegründete Unternehmen hat bislang rund 60 Energieparks ans Netz gebracht. Zum Teil wurden diese Projekte durch das UKA-Partnerunternehmen Unlimited Energy GmbH realisiert, an dem UKA eine Mehrheitsbeteiligung hält. Darüber hinaus verfügt UKA über eine internationale Projektpipeline von rund 4.000 Megawatt (MW).

Als Komplettanbieter erbringt die Unternehmensgruppe alle Leistungen bis zur schlüsselfertigen Übergabe der Anlagen. Danach sorgt das Tochterunternehmen UKB Umweltgerechte Kraftanlagen Betriebsführung GmbH für die technische und ökonomische Betreuung der regenerativen Energieerzeugungsanlagen.

Aktuell beschäftigt die UKA-Gruppe rund 700 Mitarbeiter an den Standorten Meißen, Cottbus, Rostock, Lohmen in Mecklenburg sowie in Bielefeld, Erfurt, Grebenstein (bei Kassel), Hannover, Heilbronn, Magdeburg und Oldenburg. Außerdem baut sie aktuell ihre Geschäftstätigkeiten in weiteren europäischen Märkten aus. UKA Iberia ist von Madrid aus aktiv. Darüber hinaus treiben UKA North America aus Stuart (Florida) und UKA Chile aus Santiago de Chile erfolgversprechende Erneuerbare-Energie-Projekte in Nord-, Mittel- und Südamerika voran.

© IWR, 2021


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
UKA verkauft Windenergie-Projekte an Commerz Real für Impact-Fonds
Neue Serviceverträge: Deutsche Windtechnik baut Position im spanischen Markt weiter aus

Firmen Profil und Kontakt: UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG
Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen sucht Referent/in (m/w/d) im Referat VII.6 „Emissionshandel, Klimaschutzrecht und EnergieAgentur.NRW“
Online Pressemappe von UKA auf www.iwrpressedienst.de

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen sucht Referent/in (m/w/d) im Referat VII.6 „Emissionshandel, Klimaschutzrecht und EnergieAgentur.NRW“
Aktuelle Entwicklung des Windenergie-Ausbaus in Deutschland inkl. Rückbau

09.12.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen