Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Aktie legt zu: Encavis Asset Management AG kauft sechs Solarparks in Frankreich

© Encavis AG© Encavis AG

München - Die Encavis Asset Management AG, Tochter der Encavis AG, erwirbt sechs Solarparks in West- und Südfrankreich. Der Kauf der Solarkraftwerke mit einer Leistung von 65,5 MW wird innerhalb des Spezialfonds Encavis Infrastructure Fund III (EIF III) abgewickelt, einem von Encavis AM betreuten Spezialfonds des bayerischen Konzerns Versicherungskammer.

Für die zwischen 2018 und 2020 in Betrieb genommenen französischen Solarparks bestehen langlaufende Stromabnahmeverträge. Im Rahmen eines Joint Ventures hält der luxemburgische Spezialfonds 80 Prozent an den sechs Solarparks. Die übrigen 20 Prozent verbleiben bei dem französischen Solarparkbetreiber, der alle sechs Photovoltaik-Freiflächenanlagen entwickelt und gebaut hat. Encavis AM übernimmt die kaufmännische Betriebsführung des Portfolios.

Die im globalen Aktienindex RENIXX World gelistete Encavis Aktie zählt heute zu den Spitzenreitern im RENIXX und klettert bisher um über 4 Prozent auf rd. 16,70 Euro.

© IWR, 2021

19.10.2021