Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Direkt-Lieferung: Ørsted und Microsoft unterzeichnen Stromabnahmevertrag

©  Ørsted © Ørsted

Fredericia, Dänemark - Der dänische Energiekonzern Ørsted und die Microsoft Corporation haben einen Stromabnahmevertrag über den Bezug von Solarstrom durch Microsoft aus dem Old 300 Solar Center in Fort Bend County, Texas, geschlossen.

Das Solarkraftwerk mit einer Leistung von 430 Megawatt wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 in Betrieb gehen. Der Standort befindet sich auf einer Fläche von ca. 2.800 Acres in der Nähe der Stadt Needville in Fort Bend County, Texas., die sich in Privatbesitz befindet.

"Angesichts der starken Übereinstimmung im Hinblick auf die Emissionsreduzierung zwischen unseren beiden Organisationen freue ich mich auf unsere weitere Zusammenarbeit", begrüßt Vishal Kapadia, Senior Vice President und Chief Commercial Officer bei Ørsted Onshore den PPA-Abschluss.

"Auf unserem Weg zu 100 Prozent erneuerbaren Energien erkennen wir, dass Innovation und Zusammenarbeit von grundlegender Bedeutung sind, wenn wir den Klimawandel bekämpfen wollen. Wir sind dankbar für die Zusammenarbeit mit Ørsted“, ergänzt Adrian Anderson, Senior Director, Renewable Energy bei Microsoft.

Die Aktie von Orsted verliert im heutigen Handel bislang 1,7 Prozent auf einen Kurs von 130,50 Euro (15:05 Uhr, 11.08.2021, Börse Stuttgart). Seit Jahresanfang ergibt sich damit ein Minus von 22 Prozent für die Aktie des RENIXX-Konzerns.

© IWR, 2022

11.08.2021