Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

EE-Markt Frankreich: Baywa r.e. expandiert und übernimmt französischen Entwickler Enerpole

© Adobe Stock / Fotolia© Adobe Stock / Fotolia

München - Baywa r.e. aus München baut das Projektgeschäft in Frankreich mit der Übernahme von Enerpole, einem Entwickler von Wind- und Solarprojekten, weiter aus.

Das 2005 gegründete Unternehmen Enerpole ist langjähriger Partner von Baywa r.e. und Vorreiter in der Entwicklung von Erneuerbare-Energien-Projekten. Durch die Übernahme sichert sich Baywa r.e. ein 600 Megawatt (MW) Projektportfolio, bestehend aus 300 MW Solar- und 300 MW Windleistung. Die acht Mitarbeiter von Enerpole werden zukünftig das Team von Baywa r.e. verstärken.

Der Erwerb des Projektentwicklers spiegele das starke und kontinuierliche Wachstum von Baywa r.e. in den letzten Jahren wider, so der regenerative Energiedienstleister aus München. Baywa r.e. beschäftigt derzeit 130 Mitarbeiter in Frankreich und plant, dieses Jahr weitere 30 Mitarbeiter einzustellen. „Die Übernahme von Enerpole unterstreicht die Ausbaupläne von Baywa r.e. in Frankreich. Wir sind heute einer der Kernmärkte des Unternehmens, auf den 20 Prozent der Geschäftsergebnisse entfallen", so Can Nalbantoglu, Managing Director, Baywa r.e. France.

Mit dem Erwerb von Enerpole verfügt Baywa r.e. nun mit Carcassonne über einen siebten Standort in Frankreich und verstärkt dadurch die Geschäftsaktivitäten in der Region Okzitanien im Süden des Landes. Okzitanien steht in Frankreich bei der installierten Windleistung an dritter und bei der installierten Solarleistung an zweiter Stelle. „Das Potenzial der Region ist enorm und die Solar- und Windressourcen sind ausgezeichnet. Deshalb war es für uns selbstverständlich, uns gerade dort strategisch für die Entwicklung Erneuerbarer-Energien-Projekte gut aufzustellen", so Nalbantoglu weiter.

Baywa r.e. ist seit 2005 in Frankreich aktiv. Das Unternehmen hat dort bereits Wind- und Solarparks mit einer Leistung von 315 MW errichtet und ist für die technische und kaufmännische Betriebsführung von fast 600 MW verantwortlich. Die Pipeline von Baywa r.e. in Frankreich beinhaltet Projekte mit einer Gesamtleistung von 2,2 GW (1 GW Wind- und 1,2 GW Solarleistung).

© IWR, 2021

27.05.2021