Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Finanzierungsrunde: Zolar sammelt 10 Millionen Euro ein

© Zolar© Zolar

Berlin - Das Berliner Solar-Start-up Zolar hat in der zweiten Finanzierungsrunde zehn Millionen Euro eingesammelt. Hauptinvestoren der Finanzierungsrunde sind die BayWa r.e. Energy Ventures zusammen mit dem tschechischen Venture Capital Fonds Inven Capital. Die bisherigen Kapitalgeber Heartcore Capital, Statkraft Ventures und Partech beteiligen sich zudem erneut und vervollständigen so die Investorenrunde.

Seit der Gründung im Jahr 2016 bietet Zolar online eine digitale Konfigurations-Plattform für Photovoltaikanlagen (PV) an. Mit der Plattform sollen auch Privatpersonen mit wenig Fachwissen eine fundierte Auswahl treffen können. Ziel ist es, den Zugang zu regenerativen Energien zu vereinfachen und einen Beitrag gegen den Klimawandel zu leisten. Der Zolar-Online-Konfigurator enthält von der Planung über die Versicherung und Finanzierung bis hin zur Endmontage die gesamte Konzeption von Photovoltaik-Anlagen inklusive Empfehlung der passenden PV-Produkte. Ergänzt wird das Angebot durch telefonische Tipps von Kundenberatern. Die Installation der PV-Anlage übernehmen Installateure aus dem Partnernetzwerk.

„Wir freuen uns, erfahrene und weltweit erfolgreiche Venture Capital Investoren wie BayWa r.e. Energy Ventures und Inven Capital an Bord zu haben. Der Zugriff auf das Know-how sowie auf das globale Netzwerk der Investoren wird dazu beitragen, unsere digitale Plattform weiter auszubauen und das Partnernetzwerk zu vergrößern“, so Alex Melzer, CEO von Zolar.

© IWR, 2019

28.08.2019