Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Finanzspritze: Canadian Solar begibt Wandelanleihe - Aktie verliert

© Canadian Solar© Canadian Solar

Guelph - Der Solaranbieter Canadian Solar will sich frisches Geld besorgen. Dazu hat Canadian Solar bekannt gegeben, vorbehaltlich der Markt- und sonstigen Bedingungen, ein Angebot über vorrangige Wandelanleihen in einer Gesamthöhe von 200 Millionen US-Dollar zu unterbreiten.

Das Unternehmen beabsichtigt, den Erstkäufern des vorgeschlagenen Angebots eine 30-Tage-Option zum Kauf von Schuldverschreibungen im Gesamtnennwert von bis zu 30 Millionen USD zu gewähren. Canadian Solar plant, den Nettoerlös für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden, was die Erweiterung der Produktionskapazität, die Entwicklung von Solarenergieprojekten und Betriebskapital einschließen kann.

Die Schuldverschreibungen sollen laut Canadian Solar vorrangige, ungesicherte Verpflichtungen des Unternehmens sein und am 01. Oktober 2025 fällig, "es sei denn, sie werden vor diesem Datum zurückgekauft, zurückgezahlt oder in Übereinstimmung mit ihren Bedingungen umgewandelt."

Das Unternehmen kann die Schuldverschreibungen nicht vor dem 6. Oktober 2023 zurückzahlen, es sei denn, es treten bestimmte steuerrelevante Ereignisse ein. Am oder nach dem 6. Oktober 2023 kann das Unternehmen die Schuldverschreibungen nach eigenem Ermessen ganz oder teilweise gegen Barzahlung zurückzahlen, wenn unter bestimmten zeitlich-definierten Handelsbedingungen mindestens 130% des dann geltenden Wandlungspreises erreicht wurde.

Bei der Umwandlung liefert das Unternehmen den Inhabern der Wandelanleihe eine Anzahl von Stammaktien des Unternehmens, die dem geltenden Umwandlungssatz am betreffenden Umwandlungsdatum entspricht, zusammen mit einer Barzahlung anstelle von Aktienbruchteilen.

Die Investoren sind von der Maßnahme offenbar wenig begeistert. Da die Anleihe in Stammaktien wandelbar ist, kommt es zur Verwässerung. Die im globalen Aktienindex RENIXX World gelistete Canadian Solar hat nach dem zwischenzeitlichen Hoch bei 28 Euro den Rückwärtsgang eingelegt und notiert derzeit bei 23,60 Euro (14.09.2020).

© IWR, 2020

14.09.2020