Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Großauftrag: Enercon schließt erste Verträge für neue EP5 Plattform in Nordamerika

© Enercon© Enercon

Aurich - Enercon hat mit dem kanadischen Projektentwickler und Betreiber von regenerativen Energieanlagen Potentia Renewables eine Liefervereinbarung für Windenergieanlagen (WEA) mit einer Gesamtleistung von 305 MW getroffen.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Enercon innerhalb der nächsten zwei Jahre 55 WEA des Typs E-160 EP5 E3 mit einem 114 m Hybridstahlturm und einer Leistung von bis zu 5,56 MW pro Anlage für drei Projekte in Kanada liefern. Neben der Lieferung und Inbetriebnahme der Turbinen wurde ein langfristiger Servicevertrag mit Enercon abgeschlossen. Das ist die Premiere für dieses Anlagenmodell in Nordamerika, das kürzlich von der internationalen Fachzeitschrift Windpower Monthly mit dem „Turbine of the Year Award 2020“ in der Kategorie 4,5 MW + ausgezeichnet wurde.

Die Standorte der Jenner-Projekte befinden sich nördlich der Ortschaft Jenner und östlich der Stadt Brooks in der kanadischen Provinz Alberta. Jenner 1 und Jenner 2 haben im Rahmen der “Renewable Electricity Procurement Round 3” des Netzbetreibers der Provinz Alberta im Jahr 2018 Stromabnahmeverträge erhalten und werden voraussichtlich 2022 bzw. 2023 den kommerziellen Betrieb aufnehmen. Für das Projekt Jenner 3 soll ein bilateraler Stromabnahmevertrag abgeschlossen werden. Die Aufnahme des kommerziellen Betriebs ist für 2022 geplant.

Enercon unternimmt mit den neuen Aufträgen einen weiteren Schritt in Richtung einer stärkeren Fokussierung auf internationale Märkte. „In den letzten Monaten haben wir in verschiedenen internationalen Märkten viel Dynamik für die neue EP5-Plattform gesehen. Wir freuen uns sehr, dass Potentia Renewables Enercon für drei Projekte ausgewählt hat, die für den Markt in Alberta zu Rekordpreisen Strom produzieren werden“, so Enercon CEO Momme Janssen. Der Auricher Hersteller von Windenergieanlagen plant seine Präsenz auf dem nordamerikanischen Markt, die derzeit eine installierte Leistung von mehr als 2.250 MW in acht Provinzen und Territorien in Kanada umfasst, weiter auszubauen.

© IWR, 2021

01.04.2021