Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Heimspeichersysteme: Sonnen erhält KNX Zertifizierung als erster Speicherhersteller

© Sonnen GmbH© Sonnen GmbH

Brüssel, Wildpoldsried - Sonnen, einer der weltweit führenden Herstellern von intelligenten Stromspeichern, hat für seine Sonnenbatterie als erstes Heimspeichersystem die technische Zertifizierung für den weltweiten KNX Standard erhalten.

Damit können Kunden ihre Photovoltaik-Anlage und Sonnenbatterie ab der 8. Generation über die KNX Technik in eine vollständige Smart Home Lösung aus Energie, Heizung und E-Mobilität integrieren.

Die KNX Technologie ist nach Angaben von Sonnen marktführend im Bereich Smart Home & Smart Energy und deckt die komplette energetische Vernetzung eines Gebäudes ab. KNX ermöglicht dabei unter anderem die Steuerung von Beleuchtung, Rollläden, Sicherheitssystemen, Energiemanagement, E-Mobilität, Heizung, Lüftung, Klimaanlagen etc. KNX ist zudem der weltweit einzige offene Standard für die Steuerung von Smart Home und Smart Buildings.

Sonnen hat dafür mit der KNX Association eine Kooperation gestartet und ist jetzt ein Teil des Hersteller-Netzwerks aus weltweit über 500 namhaften Anbietern, die mit 8.000 zertifizierten KNX Geräten mehr als 80 Prozent der in Europa verkauften Geräte für Heim- und Gebäudeautomation vertreten. Sonnen ist nach eigenen Angaben in dem KNX Netzwerk der erste Anbieter, mit dem die Home Energy Management System (HEMS) Lösung möglich ist.

Der Vorteil für Sonnenbatterie-Besitzer mit der KNX Technik liege darin, so Sonnen, dass ein intelligentes Zuhause ganz individuell nach den jeweiligen Bedürfnissen und zugleich den Anforderungen einer erneuerbaren Energieversorgung gestaltet werden kann. Hausbesitzer können über eigene Einstellungen wie z.B. die Zuschaltung von Verbrauchern ab einer selbst bestimmten Überschussproduktion an Solarstrom, eine noch höhere Effizienz erreichen.

© IWR, 2020

26.06.2020