Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Portfolioausbau: Energiekontor verkauft weiteren Solarpark an 7C Solarparken AG

© Adobe Stock / Fotolia© Adobe Stock / Fotolia



Bremen - Die Energiekontor AG hat den Solarpark Theilenhofen mit einer Gesamtleistung von rund 9,2 MW verkauft. Käufer ist die 7C Solarparken AG.

Der Standort des Solarparks befindet sich im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen rund 40 km südlich von Nürnberg. Die Anlage soll nach Abschluss der Errichtungsarbeiten im vierten Quartal 2021 in Betrieb genommen werden. Der Solarpark Theilenhofen hatte im Rahmen der EEG-Ausschreibung vom 1. April 2020 einen Zuschlag erhalten. Zukünftig soll er jährlich durchschnittlich knapp 10 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen.

Der Solarpark Theilenhofen ist der zweite Solarpark, den Energiekontor innerhalb von 4 Monaten an die 7C Solarparken AG verkauft. Die 7 C Solarparken AG erhöht ihr IPP-Portfolio (IPP = Independent Power Producer) mit dem Kauf des Solarparks von derzeit 275 MWp auf 284 MWp.

„Der deutliche Anstieg unserer Projekt-Pipeline ist zu einem nicht unwesentlichen Teil auf die Fortschritte des Solarbereichs zurückzuführen. Hier können wir auf zunehmend mehr Erfolge verweisen“, so Peter Szabo, Vorstandsvorsitzender der Energiekontor AG über die aktuelle Entwicklung. Mit Zuversicht schaue Energiekontor auf das zweite Halbjahr 2021, in dem allein im energSolarbereich große PV-Projekte mit einem Volumen von mindesten 170 MW in den Bau gehen.

© IWR, 2021

20.04.2021