Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

PV-Forschung : Peter Würfel erhält Becquerel-Preis

© Lydia Albrecht, KIT© Lydia Albrecht, KIT

Karlsruhe - Peter Würfel, Professor im Ruhestand am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), erhält den Becquerel-Preis 2018. Die Europäische Kommission würdigt damit die herausragenden Beiträge des Physikers zur Theorie der Photovoltaik.

Peter Würfel hat grundlegende Erkenntnisse zur Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie erarbeitet und sie in seinem Buch „Physik der Solarzellen“ anschaulich dargestellt. Er gilt als einer der Pioniere der umfassenden Photovoltaikforschung am KIT.

Der Becquerel-Preis wird am 24. September 2018 bei der „European Photovoltaic Solar Energy Conference“ in Brüssel überreicht. Benannt ist die Auszeichnung nach Alexandre Edmond Becquerel (1820 bis 1891), der schon 1839 erstmals photovoltaische Prozesse beobachtete. Die Europäische Kommission verleiht den Becquerel-Preis für herausragende Verdienste um die Photovoltaik seit 1989.

© IWR, 2018

31.08.2018