Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Q2 Zahlen: Umsatz bei Solaredge geht zurück, Ergebnis weiter positiv

© Adobe Stock / Fotolia© Adobe Stock / Fotolia

Herzliya, Israel - Der israelische Hersteller von Solarwechselrichtern und Energiespeichertechnik Solaredge hat die Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2020 (Q2 2020) veröffentlicht und die Investoren überrascht. Die Zahlen fallen besser aus als erwartet, die Aktie klettert um 13 Prozent.

Insgesamt hat der Wechselrichterspezialist in Q2 2020 einen Umsatz von 331,9 Millionen US-Dollar erzielt. Verglichen mit dem Umsatz von 431,2 Millionen US-Dollar im Vorquartal (Q1 20) ist das ein Rückgang um 23 Prozent und gegenüber dem Vorjahresquartal mit einem Umsatz von 325,0 Millionen US-Dollar ein Anstieg von 2 Prozent.

Von dem Gesamtumsatz entfallen mit 310,1 Mio. USD rd. 93 Prozent auf das Solargeschäft, das damit gegenüber dem Vorquartal (407,6 Mio. USD) um 24 Prozent gesunken ist. Das Nettoergebnis fällt mit 36,7 Mio. USD in Q2 20 um 13 Prozent niedriger aus als im Vorquartal (Q1 20: 42,2 Mio. USD), liegt aber um 11 Prozent über dem Vorjahresquartal (Q2 2019: 33,1 Mio. USD.). Gestützt wurde das Ergebnis durch das Geschäft in den Niederlanden, Deutschland, Italien und Australien, während das Business in den USA zurückging.

Solaredge CEO Zivi Lando zeigte sich insgesamt zufrieden mit dem Geschäftsverlauf im zweiten Quartal, in dem Solaredge trotz der durch die COVID 19 Pandemie verursachten Herausforderungen eine gesunde Rentabilität habe aufrechterhalten und gleichzeitig Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit habe generieren können.

Für das Q3 2020 , das am 30. September 2020 endet, geht Solaredge davon aus, dass sich der Umsatz in einer Bandbreite von 325 bis 350 Mio. USD bewegen wird, wobei für das Solargeschäft zwischen 305 und 325 Millionen Dollar erwartet werden.

Am gestrigen Handelstag ist die Aktie des RENIXX-Konzerns um etwa 13 Prozent gestiegen. Im heutigen Handel klettert die Aktie weiter und gewinnt bislang 2,6 Prozent auf 169,88 Euro (05.08.2020, 16:18 Uhr, Börse Stuttgart). Seit dem Jahreswechsel hat sich der Aktienkurs damit in etwa verdoppelt.

© IWR, 2020

05.08.2020