Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Schwimmende PV-Anlagen: Zweiter Anlagenabschnitt auf rheinland-pfälzischem Baggersee in Betrieb

© Erdgas Südwest© Erdgas Südwest

Ettlingen - Die Erdgas-Südwest GmbH hat auf dem Baggersee in Leimersheim in Rheinland-Pfalz den zweiten Abschnitt der insgesamt ca. 14.000 Quadratmeter großen schwimmenden PV-Anlage mit einer Gesamtleistung von etwa 1.500 kWp in Betrieb genommen.

Wie der erste Bauabschnitt, der bereits seit Herbst 2019 offiziell betrieben wird, so verfügt auch die jetzt mit Gästen aus Politik und Energiewirtschaft in Betrieb genommene Anlage über eine Leistung von rd. 740 kWp. Notwendig wurde die Zweiteilung in zwei 740 kWp-Abschnitte, weil Anlagen ab einer Leistung von 750 kWp nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) am Ausschreibungsverfahren teilnehmen müssen.

Da die Kosten für den Bau schwimmender Sonnenkraftwerke noch deutlich über denen für Landanlagen liegen, sei ein Zuschlag im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens kaum zu realisieren. Im Fall von Leimersheim habe das dazu geführt, dass der zweite Teil der Anlage erst mit einem Jahr Verzögerung in Betrieb gehen konnte, kritisiert der baden-württembergische Energieversorger. Innovationsausschreibungen oder die Erhöhung der Ausschreibungsmengen sind zwar ein guter Anfang, um den Ausbaupfad für erneuerbare Energien zu realisieren. Jedoch bräuchte es zusätzlich Regelungen, damit auch kleinere Anlagen, ungewöhnliche Projekte und Geschäftsmodelle mit Eigenverbrauch oder Direktlieferung eine Chance haben, so das Unternehmen weiter.

Neben der Anlage auf dem Baggersee bei Leimersheim betreibt der Energiedienstleister bereits eine weitere schwimmende PV Anlage mit einer Leistung von 750 kWp auf einem Baggersee im baden-württembergischen Renchen. Weitere Anlagen sind in Planung: „Wir möchten die Potenziale konsequent nutzen. Deswegen freuen wir uns, dass wir ein drittes Projekt dieser Art ankündigen können: Wir bringen Floating-Photovoltaik auch nach Oberschwaben“, so Energie-Südwest Geschäftsführer Ralf Biehl.

© IWR, 2021

18.11.2021