Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Transaktion: Plug Power schließt Übernahme von Applied Cryo Technologies ab

© Adobe Stock / Fotolia© Adobe Stock / Fotolia

Latham, USA - Am 14. Oktober 2021 hat Plug Power bekannt gegeben, Applied Cryo Technologies zu übernehmen. Jetzt ist die Übernahme des Anbieters von Technologie, Ausrüstung und Dienstleistungen für den Transport, die Lagerung und den Vertrieb von flüssigem Wasserstoff und anderen kryogenen Gasen abgeschlossen.

Durch die Übernahme von Applied Cryo Technologies erwirbt der Brennstoffzellen- und Wasserstoffspezialist neben den Fähigkeiten und dem Know-how auch die entsprechenden Technologien wie ein Flüssigwasserstoff-Liefersystem und eine Flotte für die Speicherung von Flüssigwasserstoff und die Betankung. Diese werden es Plug Power ermöglichen, sein Ökosystem für grünen Wasserstoff zu erweitern, die Entwicklung einer umweltfreundlichen Wasserstoffinfrastruktur voranzutreiben und gleichzeitig die Kosten zu senken, so das Unternehmen.

"Die führenden Fähigkeiten von Applied Cryo Technologies in der Entwicklung und Herstellung von kryogenen Anlagen in Kombination mit den Produktions- und Vertriebskapazitäten von Plug Power für grünen Wasserstoff werden uns helfen, unser ehrgeiziges Ziel zu erreichen, bis zum Jahr 2028 über 1.000 Tonnen grünen Wasserstoff pro Tag zu produzieren", kommentiert Plug Power CEO Andy Marsh den erfolgreichen Abschluss der Transaktion.

Plug Power ist der weltweit größte Abnehmer von Flüssigwasserstoff und hat in den USA eine Wasserstoffversorgung mit über 165 Tankstellen errichtet, die Flotten von wasserstoffbetriebenen Lastwagen, Gabelstaplern und E-Mobilitätsfahrzeugen in der gewerblichen Wirtschaft im ganzen Land versorgen.

Für Plug Power stellt die Übernahme einen weiteren Schritt auf dem Weg zum Unternehmensziel dar, ein komplettes Ökosystem für umweltfreundlichen Wasserstoff zu schaffen, das von der Erzeugung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien bis hin zu Speicherung und Transport reicht und Kunden in Nordamerika und darüber hinaus versorgt.

Die Aktie von Plug konnte gestern noch nicht von der Übernahmemeldung profitieren. Am Ende des Handelstages geht die Aktie des RENIXX-Konzerns mit einem Minus von 1,3 Prozent auf 37,51 Euro aus dem Handel (23.11.2021, Schlusskurs, Börse Stuttgart). Heute kann die Aktie im frühen Handel leicht zulegen und notiert aktuell mit einem Plus von 1,2 Prozent bei einem Kurs von 37,91 Euro (24.11.2021, 09:33 Uhr, Börse Stuttgart). Gegenüber dem Kurs zum Jahresanfang steht die Plug Power Aktie damit bei einem Plus von 42 Prozent.

© IWR, 2021

24.11.2021