Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

juwi-Gruppe erneut in Südafrika erfolgreich

Wörrstadt/Pretoria – Die auf erneuerbare Energien spezialisierte juwi-Gruppe hat einen Auftrag auf dem afrikanischen Solarmarkt erhalten. Die kommerzielle Inbetriebnahme einer fast 10.000 Solarmodule umfassenden PV-Dachanlage im südafrikanischen Pretoria soll noch im April erfolgen.

Die juwi Gruppe aus Wörrstadt bei Mainz hat in Südafrika den zweiten großen Solarauftrag innerhalb weniger Monate gewonnen. Auftraggeber der Anlage auf dem Dach einer Shopping Mall ist erneut der Immobilienkonzern Growthpoint. Die lokale Geschäftsführung der juwi-Gruppe äußerte sich im Zuge des Projektes auch zum Marktwachstum für PV-Dachlagen.

Weiteres Solarprojekt der juwi in Südafrika steht vor Inbetriebnahme
Der Erneuerbare-Energien-Spezialist juwi aus Wörrstadt in Rheinland-Pfalz steht kurz vor der Inbetriebnahme eine Solaranlage mit einer Leistung von 1,1 Megawatt (MW) auf einem 13.000 Quadratmeter großen Dach eines Einkaufszentrums in Südafrika. Die Anlage auf dem Parkdeck der Brooklyn Mall in Pretoria soll aus 9.600 Solarmodulen des amerikanischen Herstellers First Solar bestehen. Die südafrikanische Niederlassung des Wörrstädter Unternehmens hat dabei sowohl die Planung als auch den Bau der Solar-Großanlage übernommen.

Zweite Solaranlage für gleichen Auftraggeber innerhalb weniger Monate

Mit der Solaranlage auf dem Dach des Einkaufszentrums sollen zukünftig Ladenmieter sowohl günstiger als auch umweltfreundlicher als bislang mit Energie versorgt werden. Der konventionelle Strom mit dem die Läden bislang versorgt werden, besteht in Südafrika zu einem relativ großen Teil aus Kohlestrom. „Die Dachanlage wird knapp zehn Prozent des Gesamtstromverbrauchs des Einkaufszentrums zur Verfügung stellen“, so Coen Fourie, zuständiger juwi-Projektingenieur. Die Inbetriebnahme der 9.600 Dünnschicht-Solarmodule vom Typ First Solar 115W, Version 4, soll Mitte April erfolgen.

„Wir erleben seit geraumer Zeit eine steigende Nachfrage von Unternehmen nach PV-Dachlösungen“, erklärt juwi-Südafrika-Geschäftsführer Greg Austin. Das Potenzial sei beachtlich und juwi partizipiere an diesem wachsenden Markt für große Dachanlagen, so Austin weiter. Weltweit hat die juwi-Gruppe nach eigenen Angaben etwa 1700 MW-Solarenergie- und mehr als 2.000 MW-Windenergie-Leistung realisiert und beschäftigt dazu über 1000 Mitarbeiter.

© IWR, 2017

Weitere News und Infos zum Thema Solarenergie
Photovoltaik-Anlagen sollen auch in Europa schwimmen
SMA senkt Stromkosten in Ostafrika
Forscher wollen Solaranlagen auf die Straße bringen
Windwärts Energie GmbH sucht Freie Mitarbeiter (m/w) Photovoltaik
E-Mobilität: Der Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur

10.04.2017