Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Canadian Solar verkauft chinesische Solarparks

Guelph, Kanada – Der kanadische Solarenergie-Spezialist Canadian Solar hat zwei Solarparks in China verkauft. Käufer ist ein chinesisches Staatsunternehmen. Der Kaufpreis für die beiden Solarparks liegt laut Canadian Solar bei knapp 100 Millionen US-Dollar.

Shenzhen Energy Nanjing Holding Co. Ltd hat zwei Solarparks von einer Tochtergesellschaft des kanadisch-chinesischen Photovoltaik-Modulherstellers Canadian Solar gekauft. Schon vor wenigen Monaten hatten die beiden Unternehmen einen ähnlichen Deal abgeschlossen.

Canadian Solar schließt Verkauf zweier Solarparks in China ab

Canadian Solar Inc., eines der weltgrößten Solarunternehmen mit Hauptsitz in der kanadischen Provinz Ontario und Produktionsstätten vor allem in China, hat über sein Tochterunternehmen CSI New Energy Holding Co. Ltd. den Verkauf von zwei Solarparks in China abgeschlossen. Käufer der Solarparks ist ein Tochterunternehmen der staatlichen chinesischen Shenzhen Energy Group. Nach Angaben von Canadian Solar zahlen die Chinesen etwa 99,8 Mio. US-Dollar (etwa 94 Mio. Euro) für die beiden Solaranlagen mit einer kumulierten Leistung von 69,5 Megawatt (MW).

Dr. Shawn Qu, CEO von Canadian Solar betonte, dass sein Unternehmen momentan auf einem guten Weg sei, um die laufenden Solarparks in China und anderen Ländern zu Geld zu machen. Shenzhen Energy sei dabei ein wichtiger strategischer Partner für Canadian Solar und man freue sich darauf, die starke Partnerschaft in Zukunft noch weiter auszubauen, so der Canadian-Solar-Chef weiter.

Unternehmen bereits zuvor mit gemeinsamen Deals
Die im März beendete Transaktion ist nicht die erste geschäftliche Begegnung beider Unternehmen. Erst Anfang des Jahres 2017 hatte Canadian Solar zwei Solarparks in der chinesischen Jiangsu Provinz an Shenzhen Energy verkauft. Der Kaufpreis lag damals bei gut 32 Mio. US-Dollar.

Man sei froh, den Verkauf zweier weiterer Solarparks an Shenzhen Energy in China abgeschlossen zu haben, so CEO Shawn Qu zum neuen Deal. Insgesamt hat Canadian Solar damit seit seiner Gründung im Jahr 2001 nach eigenen Angaben erfolgreich über 19.000 MW an Solarmodulen in über 100 Länder weltweit geliefert.

© IWR, 2017

Weitere News und Infos zum Thema Solarenergie
Analysten erwarten 2017 neuen PV-Zubaurekord
Fraunhofer-Forscher erzielen neue Bestmarke bei Modul-Kalibrierung
Südafrika: juwi nimmt weitere Photovoltaik-Dachanlage in Betrieb
Windwärts Energie GmbH sucht Projektmanager (m/w/d) Photovoltaik

19.04.2017

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen