Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Börse KW 04/22: RENIXX weiter im Minus, Encavis: 29 % mehr Ökostrom, Vestas: mehr Umsatz, weniger Gewinn 2021, Ørsted: Strategische Partnerschaft, Tesla: Rekordergebnis 2021

© IWR / BSB© IWR / BSBMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) testet derzeit eindrucksvoll das Tief aus dem Vorjahr bei ca. 1.300 Punkten. Von den Unternehmen kommen gemischte Signale. Die Anleger reagieren derzeit aber vor allem auf negative Nachrichten.

Der RENIXX ist nach dem Bruch der 1.500 Punkte-Marke weiter abwärts gedriftet und hat in der letzten Woche 6,4 Prozent auf 1.332,69 Punkte verloren (Schlusskurs 28.01.2022). Das Wochenhoch (Intraday) lag bei 1.422 Punkten, das Wochentief markierte der RENIXX am Freitag mit 1.308 Punkten. In den Aktienkursen der Unternehmen spiegeln sich derzeit vor allem negative Meldungen wider, positive Nachrichten verpuffen dagegen weitgehend. Bei Vestas drücken die Pandemie und Lieferkettenprobleme auf den Gewinn, während Encavis die Ökostromproduktion um 29 Prozent steigern konnte und Tesla ein Rekordergebnis hinlegte.

Encavis steigert Ökostromproduktion um 29 Prozent
Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG hat die Produktion von Ökostrom im Jahr 2021 kräftig gesteigert. Die Stromproduktion kletterte von rund 3,43 Mrd. kWh im Jahr 2020 auf 4,42 Mrd. kWh im Jahr 2021 und erreichte mit einem Zuwachs von 29 Prozent einen neuen Rekordwert.
Der Encavis-Konzern erhöhte 2021 seine Erzeugungskapazitäten um insgesamt 848 Megawatt (MW), die ans Stromnetz angeschlossen wurden, davon 435 MW durch die Encavis AG und 413 MW durch die Encavis Asset Management. Seit 2019 steigen die Erzeugungskapazitäten des Konzerns mit Wachstumsraten von 209 MW über 481 MW auf 848 MW parallel zur Entwicklung in den beiden operativen Geschäftsfeldern.

Die Encavis-Aktie verliert auf Wochensicht 4,2 Prozent auf 13,28 Euro.

Vestas Bilanz 2021: höherer Umsatz, weniger Gewinn
Vestas hat 2021 unter sehr schwierigen Bedingungen einen Umsatz von 15,6 Milliarden Euro (Mrd. Euro) erzielt. Gegenüber dem Vorjahr 2020 entspricht das zwar einem Umsatzwachstum um 5 Prozent (2020: 14,8 Mrd. Euro), Vestas liegt damit aber am unteren Ende der Prognosebandbreite von 15,5 bis 16,5 Mrd. Euro. Der operative Gewinn vor Sondereinflüssen (EBIT) ging 2021 um etwa 39 Prozent auf 461 Millionen Euro zurück (2020: 750 Mio. Euro). Die EBIT-Marge vor Sondereffekten lag bei 3 Prozent, nach 5,1 Prozent im Vorjahr 2020. In dem angespannten wirtschaftlichen Umfeld hat Vestas 2021 Windenergieanlagen mit einer Leistung von insgesamt rd. 16.600 MW ausgeliefert (2020: rd. 17.200 MW). Für 2022 geht Vestas von einem stagnierenden Umsatz und einer EBIT-Marge vor Sondereinflüssen zwischen 0 - 4 Prozent aus.
Zum Handelsschluss steht die Vestas-Aktie mit einem Wochenminus von 4,2 Prozent bei 22,73 Euro.

Ørsted startet strategische Partnerschaft mit Salzgitter - Meilenstein in Südkorea
Der dänische Energiekonzern und Offshore-Windenergiespezialist Ørsted und das Stahl- und Technologieunternehmen Salzgitter AG kooperieren verstärkt auf dem Gebiet CO2-armer und ressourcenschonender Wertschöpfungsketten. Mit ihrer Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen die Dekarbonisierung der Industrie vorantreiben.

Einen wichtigen Meilenstein meldet Ørsted auch bei der Entwicklung des südkoreanischen Offshore-Windparks Incheon. Der Energiekonzern hat mit den staatlichen südkoreanischen Versorgungsunternehmen Korea Southern Power (Kospo) und Korea Midland Power (Komipo) Absichtserklärungen für die Entwicklung des 1.600 Megawatt (MW, 1,6 GW) Offshore-Windprojektes unterzeichnet.

Die Ørsted-Aktie kann von den Meldungen nicht profitieren, am Ende der Woche steht die Aktie be i eine Minsu von 7,5 Prozent auf 91,08 Euro.

Tesla erzielt Rekordergebnis
Der US-Elektrofahrzeugbauer Tesla hat auch das vierte Quartal des Geschäftsjahres mit einem Plus abgeschlossen. Für das Gesamtjahr 2021 verbucht der US-Elektrofahrzeugbauer einen Rekordgewinn. Insgesamt erzielte Tesla im vierten Quartal 2021 einen Nettogewinn (nach GAAP) von 2,32 Mrd. US-Dollar (USD). Verglichen mit dem Vorjahresquartal ist das ein Plus von 760 Prozent (Q 4 2020: 270 Mio. USD). Auch der Umsatz des US-Elektrofahrzeugbauers fällt im vierten Quartal mit einem Plus von 65 Prozent auf 17,72 Mrd. USD gegenüber dem Vorjahresquartal deutlich besser aus (Q4 2020: 10,74 Mrd. USD). Per Saldo hat Tesla die Umsätze im Gesamtjahr um 71 Prozent auf 53,82 Mrd. USD gesteigert und mit einem Plus von 665 Prozent einen Rekordgewinn von 5,52 Mrd. USD erzielt.

Die Aktie von Tesla verliert in der letzten Woche dennoch 9 Prozent auf einen Kurs von 760,30 Euro.

Joint Venture aus EDPR und Engie gibt grünes Licht für schwimmendes Offshore-Projekt in Frankreich
Ocean Winds ist ein internationales Offshore-Windenergieunternehmen, das von der portugiesischen EDP Renewables (EDPR) und der französischen Engie (50:50) gegründet wurde. Das Joint Venture und die französische Banque des Territoires als Anteilseigner des Projekts Eoliennes flottantes du golfe du Lion (EFGL) haben jetzt die endgültige Investitionsentscheidung getroffen und sich damit zum Bau des schwimmenden Offshore Windparks im Mittelmeer verpflichtet. Zum Einsatz kommen 10 MW-Anlagen.

Die EDPR-Aktie verliert in der letzten Woche 9,4 Prozent auf 17,73 Euro.

RENIXX startet freundlich
Zu Beginn der neuen Handelswoche kann der RENIXX leicht zulegen. Fast alle RENIXX-Titeln notieren im Plus, die deutlichsten Kursaufschläge verzeichnen Ceres Power, ITM Power, Enphase, Ormat und Plug Power. Verluste verbuchen Daqo, Xinjiang Goldwind, Fuelcell Energy, Xinyi Solar und Canadian Solar.


© IWR, 2022


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Vestas Bilanz 2021: Umsatz steigt leicht, Gewinn geht weiter zurück
Neuer Rekordwert: Encavis AG steigert 2021 Ökostromproduktion um 29 Prozent
Trotz Chipkrise und Lieferengpässen: Tesla erzielt 2021 Rekordergebnis
Original PM: Bestnoten für wpd windmanager
providata GmbH sucht RPA Consultant m/w/d
Erneuerbare Energien: globaler Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index

providata GmbH sucht RPA Consultant m/w/d
Firmen Profil und Kontakt: Wirtschaftsförderungsges. Nordfriesland mbH - Projekt EE.SH

31.01.2022

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen