Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Plug Power und Amazon unterzeichnen Vereinbarung über grünen Wasserstoff - Plug Aktie steigt

© Adobe Stock / Fotolia© Adobe Stock / FotoliaLatham, USA - Plug Power Inc. hat gestern (25.08.2022) einen Vertrag mit Amazon über die Lieferung von grünem Wasserstoff ab dem Jahr 2025 unterzeichnet. Die Aktie von Plug Power klettert.

Der Brennstoffzellen- und Wasserstoffsektor entwickelt sich weltweit mit einer wachsenden Dynamik. Plug Power hat jetzt bekannt gegeben, dass Amazon als großer Player sein Engagement im Wasserstoff-Segment weiter ausbaut und künftig große Mengen an grünem Wasserstoff von dem RENIXX-Konzern beziehen wird. Amazon treibt mit dem Deal seine Dekarbonisierungs-Strategie voran. Ziel ist es, in allen Bereichen des Konzerns bis zum Jahr 2040 CO2-neutral werden.

Amazon erhält ab 2025 jährlich rd. 11.000 Tonnen an grünem Wasserstoff
Der Online-Versandriese Amazon und der Brennstoffzellen- und Wasserstoffkonzern Plug-Power haben einen Vertrag über die Lieferung von 10.950 Tonnen grünem Flüssigwasserstoff pro Jahr für den Betrieb von Amazon unterzeichnet. Plug Power wird den in eigenen Anlagen produzierten grünen Wasserstoff ab dem 1. Januar 2025 an Amazon liefern. Die Wasserstoff-Vereinbarung erweitert die bisherige Zusammenarbeit von Plug Power und Amazon im Bereich Wasserstoff über die Lieferung von Produkten hinaus.

Plug Power hat Amazon zudem einen Optionsschein zum Erwerb von bis zu 16 Mio. Plug Power Aktien (Warrant Shares) gewährt, wobei der Ausübungspreis für die ersten 9 Mio. Aktien bei rd. 23 US-Dollar liegen soll. Amazon könnte den Optionsschein in vollem Umfang ausüben, wenn es während der siebenjährigen Laufzeit des Optionsscheins 2,1 Mrd. Dollar für Plug-Power Produkte ausgibt.

Der Vertrag mit Amazon wird Plug Power helfen, das Umsatzziel von 3 Mrd. USD im Jahr 2025 zu erreichen. Zudem sieht Plug Power durch den Vertrag die Strategie bestätigt, ein umfassendes Ökosystem für grünen Wasserstoff aufzubauen und integrierte Wasserstofflösungen für seine globalen Kunden anzubieten.

"Der Abschluss eines Vertrages über die Lieferung von grünem Wasserstoff mit einem Kunden wie Amazon bestätigt unsere mehrjährigen Investitionen und unsere strategische Expansion im Bereich grüner Wasserstoff. Wir freuen uns darauf, unsere Beziehung zu Amazon auszubauen und den Einsatz anderer Wasserstoffanwendungen zu erforschen“, so Plug Power CEO Andy Marsh.

Plug Power baut umfangreiche Kapazitäten zur Produktion von Wasserstoff auf
Um mit der steigenden Nachfrage nach grünem Wasserstoff von Amazon und anderen Kunden Schritt zu halten, strebt Plug eine Produktion von 70 Tonnen grünem Wasserstoff pro Tag bis Ende 2022 an. Darüber hinaus sieht sich Plug Power auf Kurs, um in Nordamerika 500 Tonnen pro Tag bis 2025 und 1.000 Tonnen pro Tag weltweit bis 2028 zu produzieren, was die Möglichkeiten für eine weitere Zusammenarbeit mit potenziellen Kunden, einschließlich Amazon, erweitere, so Plug Power.

Plug Power baut derzeit ein umfassendes Ökosystem für grünen Wasserstoff auf, von der Produktion über die Speicherung und Lieferung bis hin zur Energieerzeugung. Mit Plänen zum Bau und Betrieb eines grünen Wasserstoff-Highways durch Nordamerika und Europa baut Plug eine hochmoderne Gigafactory zur Herstellung von Elektrolyseuren und Brennstoffzellen sowie mehrere Produktionsanlagen für grünen Wasserstoff auf.

Plug Power Aktie legt zu
Die Aktie von Plug Power setzt sich im gestrigen Handel im RENIXX an die Spitze und geht mit einem Tagesplus von 8,6 Prozent auf 30,06 Euro aus dem Handel (25.08.2022, Schlusskurs, Börse Stuttgart). Im heutigen Handel legt die Aktie des RENIXX-Konzerns eine Verschnaufpause ein. Aktuell notiert der Kurs mit einem leichten Minus von 0,7 Prozent bei 29,84 Euro (09:36 Uhr, 26.08.2022, Börse Stuttgart). Gegenüber dem Kurs zum Jahreswechsel steht Plug Power damit bei einem Kursplus von rd. 22 Prozent.

© IWR, 2022


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Uniper und Eon legen Grundstein für Import von Wasserstoff aus Kanada
Wasserstoffwirtschaft: Österreichische Energiekonzerne planen 300 MW Groß-Elektrolyseur
Grüner Wasserstoff: Plug Power liefert 120-MW-Elektrolyseur für Standort an der US-Golfküste
Aktueller Aktienkurs und Meldungen von Plug Power

heiden associates sucht Leiter (m/w/d) Key Account Management Erneuerbare Energien (PV, Wärmepumpen, e-mobility)
Firmen Profil und Kontakte ENERTRAG SE
50Hertz Transmission GmbH (Berlin) stellt ein: Ingenieurin / Projektleiterin (w/m/d) Freileitungen Berufseinstieg
Weitere Wasserstoff-Meldungen

26.08.2022

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen