Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Pressemitteilung ENERTRAG SE

Hyphen Wasserstoff-Projekt in Namibia auf dem Weg zum strategischen Auslandsprojekt der Bundesrepublik Deutschland

Übergabe des Letter of Intent (LoI) im Willy-Brandt-Saal des Auswärtigen Amtes am 19. März 2024<br />
© Angela Regenbrecht Photography
Übergabe des Letter of Intent (LoI) im Willy-Brandt-Saal des Auswärtigen Amtes am 19. März 2024
© Angela Regenbrecht Photography
Berlin (iwr-pressedienst) - ENERTRAG, einer der Marktführer in der deutschen Erneuerbare-Energien-Branche, hat einen wesentlichen Fortschritt bei seinem "Hyphen Hydrogen Energy"-Projekt in Namibia erzielt. Als Hauptgesellschafter erhielt das Unternehmen eine positive vorläufige Bewertung, welche die Eignung des Projekts für eine Klassifizierung als Auslandsprojekt im strategischen Interesse der Bundesrepublik Deutschland bestätigt.

Dr. Robert Habeck, der deutsche Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, überreichte Dr. Gunar Hering, CEO von ENERTRAG, am 19. März 2024 im Auswärtigen Amt in Berlin im Rahmen des Berlin Energy Transition Dialogue (BETD) offiziell die unterzeichnete qualifizierte Interessensbekundung (Letter of Intent). Anwesend waren Tom Alweendo, der Minister für Bergbau und Energie von Namibia, und James Mnyupe, Green Hydrogen Commissioner und Wirtschaftsberater des Präsidenten von Namibia.

Wirtschaftsminister Habeck äußert sich wie folgt: "Deutschland unterstützt den Aufbau einer grünen und für die Bevölkerung nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft in Namibia mittels einer Wasserstoff- und PtX-Kooperation. Das "Hyphen"-Projekt engagiert sich hier in ähnlicher Weise. Daher sind wir bereit, es unter gewissen Voraussetzungen als Auslandsprojekt im strategischen Interesse der Bunderepublik Deutschland einzustufen und damit eine mehr als sonst übliche Unterstützung durch unsere Außenwirtschaftsförderinstrumente zu ermöglichen."

„Das Hyphen-Projekt trägt nicht nur zur Energiewende bei, sondern ist auch ein wichtiges Zeugnis für die internationale Zusammenarbeit im Bereich neuer Energie-Handelspartnerschaften, die auf einem gemeinsamen Demokratieverständnis basiert. Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das uns die deutsche Bundesregierung mit diesem Unterstützungsschreiben entgegenbringt“, sagt Dr. Tobias Bischof-Niemz, designierter Vorstand für Projekte International & Technologie bei ENERTRAG.

Marco Raffinetti, CEO von Hyphen Hydrogen Energy betont: „Diese Absichtserklärung spiegelt die entscheidende Rolle wider, die Projekte wie unseres bei der Dekarbonisierung der Schwerindustrie in Europa und darüber hinaus spielen werden, sowie die führende Rolle, die Deutschland bei der Förderung der globalen Dekarbonisierung einnimmt. Wir danken der deutschen Regierung für ihre Anerkennung des bedeutenden Fortschritts unseres Projekts und ihr Vertrauen in uns als strategisches Projekt für Deutschland."

Tom Alweendo, Minister für Bergbau und Energie in Namibia, hebt die Bedeutung für die deutsch-namibischen Handelsbeziehungen hervor: "Das Projekt von Hyphen ist der erste Baustein bei der Verwirklichung der Ambitionen Namibias, eine erfolgreiche Industrie für synthetische Kraftstoffe aufzubauen. Die Absichtserklärung der deutschen Regierung ist ein starkes Bekenntnis, das unsere gemeinsamen Anstrengungen zur Vertiefung und Diversifizierung unserer Handelsbeziehungen weiter stärkt."

Die Unterstützung strategischer Auslandsprojekte ist ein Kernziel der Bundesregierung. Solche Projekte, an denen deutsche Firmen maßgeblich beteiligt sind, wie die Produktion von grünem Wasserstoff, werden nach einer umfassenden Prüfung, die den deutschen Beitrag entlang der gesamten Wertschöpfungskette berücksichtigt, gezielt gefördert. Die Entscheidung, ein Projekt als strategisch einzustufen, hängt von seiner Bedeutung für den deutschen Wirtschafts- und Industriestandort ab und setzt ein ausgereiftes Konzept voraus, das Details zu Technologien, Ausrüstungen und Abnahmestrategien umfasst. ENERTRAG und Hyphen arbeiten eng zusammen, um dieses zukunftsweisende Projekt voranzutreiben und die internationale Kooperation im Bereich der erneuerbaren Energien zu stärken.


Über ENERTRAG

ENERTRAG ist ein führendes Unternehmen im Bereich Erneuerbarer Energien in Deutschland und weltweit. Mit umfassendem Know-how in der Entwicklung, dem Bau und dem Betrieb von integrierten Energieanlagen aus Wind und Sonne, sowie einer breiten Palette an Anlagen im Eigenbesitz, erzeugt das Unternehmen jährlich über 2 Terawattstunden Strom aus eigenen Anlagen.

Ein engagiertes Team von mehr als 1.000 Mitarbeitenden treibt Projekte mit einer Kapazität von über 15 Gigawatt in neun Ländern voran und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz für Verbundkraftwerke, einschließlich Wind-, PV- und Elektrolyse-Anlagen sowie Netzinfrastruktur. Kernziel des Unternehmens ist es, Erneuerbare Energie effizient zu erzeugen, zu vereinen und an Kunden weltweit zu liefern.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/enertrag/d6848_240319_ENERTRAGSE_BETD-24-002-2.jpg
BU: Übergabe des Letter of Intent (LoI) im Willy-Brandt-Saal des Auswärtigen Amtes am 19. März 2024
V.l.n.r.: Marco Raffinetti (CEO HYPHEN), Dr. Tobias Bischof-Niemz (designierter Vorstand Projekte International & Technologie ENERTRAG), Simon Hagedorn (CFO ENERTRAG), Tom Alweendo (Minister für Bergbau und Energie, Namibia), Dr. Gunar Hering (CEO ENERTRAG, Dr. Robert Habeck (Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz)
© Angela Regenbrecht Photography


Berlin, den 20. März 2024


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die ENERTRAG SE wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

ENERTRAG SE
Michael Rassinger
Pressesprecher
Tel: +49 (0)39854 64595-270
E-Mail: michael.rassinger@enertrag.com


ENERTRAG SE
Gut Dauerthal
17291 Dauerthal

Internet: https://www.enertrag.com



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der ENERTRAG SE | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »ENERTRAG SE« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von ENERTRAG SE


Meist geklickte Pressemitteilungen von ENERTRAG SE

  1. Hyphen Wasserstoff-Projekt in Namibia auf dem Weg zum strategischen Auslandsprojekt der Bundesrepublik Deutschland
  2. EU-Kommission genehmigt Förderung des ENERTRAG-Projekts „Elektrolysekorridor Ostdeutschland“
  3. ENERTRAG ernennt Dr. Tobias Bischof-Niemz zum Mitglied des Vorstands für Projekte International & Technologie
  4. Grüner Wasserstoff für den Industriepark Osterweddingen bei Magdeburg

Über ENERTRAG SE

ENERTRAG erbringt alle Dienstleistungen rund um erneuerbare Energien. Wir führen Strom, Wärme und Mobilität in allen Lebensbereichen effizient zusammen. Als Energieerzeuger mit einer Jahresproduktion von 1,5 Mio MWh im Bestand und einem Servicenetzwerk mit über 1120 Windenergieanlagen wissen wir dabei auch aus eigener Erfahrung, was für unseren Kunden wichtig ist. Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in Europa vereinen unsere 540 Mitarbeiter alle Kompetenzen, die für erfolgreichen Betrieb und effiziente Instandhaltung, aber auch für eine bürgernahe Planung und zuverlässigen Bau von Energieanlagen und Netzen bis hin zu kompletten Verbundkraftwerken erforderlich sind. Wir sind immer eine Energie voraus – sei es bei Sektorkopplung, Beteiligungsmodellen oder bedarfsgerechter Nachtkennzeichung.

Weitere Informationen zu ENERTRAG SE