Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Update: Ballard erhöht Platzierungsangebot für Konsortialbanken

© Ballard© Ballard

Vancouver, Kanada - Aufgrund der starken Nachfrage seitens der Konsortialbanken unter der Führung von National Bank Financial und Raymond James hat der Brennstoffzellenspezialist Ballard Power den Umfang des am 23.11.2020 angekündigten Kaufangebots von 250 Millionen US-Dollar (Mio. USD) (rd. 211 Mio. Euro) gestern (24.11.2020) noch einmal um 100 Mio. USD (rd. 84 Mio. Euro) erhöht.

Gemäß angepasster Transaktionsbedingungen haben die Konsortialbanken zugestimmt, 18,182 Mio. Ballard Power Stammaktien (vorher rd. 12,988 Mio. Stammaktien) zu einem Preis von 19,25 US-Dollar pro Stammaktie (rd. 16,22 Euro) für einen Bruttoerlös von 350 Mio. US-Dollar (USD) (rd. 295 Mio. Euro) zu kaufen.

Erhöht wurde für die Konsortialbanken auch die Mehrzuteilungsoption. Diese kann ganz oder teilweise jederzeit bis 30 Tage nach dem Abschlussdatum des Angebots ausgeübt werden und sieht vor, dass bis zu 2,7273 Mio. zusätzliche Stammaktien (vorher 1,948 Mio. Stammaktien) zum Angebotspreis für einen zusätzlichen Bruttoerlös von bis zu rd. 52,5 Mio. USD (rd. 44,24 Mio. Euro) von Ballard Power erworben werden können. Wenn die Mehrzuteilungsoption von den Konsortialbanken vollständig ausgeübt wird, beläuft sich der gesamte Bruttoerlös des Offerings damit auf 402,5 Mio. USD (rd. 339 Mio. Euro) (vorher: 287,5 Mio. USD).

© IWR, 2021

25.11.2020