Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Phoenix Solar und Mustakbal errichten Megawatt-Solarkraftwerk in Jordanien

Sulzemoos – Eine deutsch-jordanische Kooperation sorgt für sauberen Strom in Jordanien. Das Photovoltaik-Unternehmen Phoenix Solar wird zusammen mit Mustakbal Clean Tech eine Anlage mit einer Leistung von einem Megawatt (MW) im Königreich Jordanien errichten. Dies ist dort das erste Solarprojekt im Megawattbereich.

Der Auftrag wurde Phoenix Solar und Mustakbal von der Ma’an Development Companie im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung erteilt. Phoenix Solar wird die Planung und Beschaffung für das Projekt übernehmen.

Projekt soll soziale, wirtschaftliche und ökologische Vorteile sichern
Nach Fertigstellung werden insgesamt 4.032 Module von Trina Solar sowie 56 SMA-Wechselrichter pro Jahr rund 2.000 Megawattstunden (MWh) Strom erzeugen und damit 24.000 Tonnen CO2 einsparen. Ziel des Projektes ist es, die regionale Entwicklung und den Lebensstandard in Jordaniens südlichster Provinz zu verbessern. Das Kraftwerk wird den Strombedarf einer dortigen Wohnanlage vollständig abdecken, so dass die Anlage als energieautarker Komplex zu einem Vorzeigeobjekt für Solartechnologie in Jordanien werden soll.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema
Deutsche Solarunternehmen suchen ihr Heil außerhalb Europas
Markt für Solar-Wechselrichter soll 2014 wieder wachsen
Phoenix Solar im Profil
Zur Aktie von Phoenix Solar
Zur Aktie von SMA Solar
© IWR, 2013

13.12.2013

 




Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen