Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Pattern und Cemex bringen 1.000 MW erneuerbare Energien nach Mexiko

San Francisco – Reformen in Mexiko haben den Markt für erneuerbare Energien attraktiver gemacht. Das haben auch die Unternehmen Pattern Energy und Cemex erkannt. Sie schließen sich für Großprojekte zusammen und haben sich ehrgeizige Ziele gesteckt.

Mit einem Joint Venture wollen der amerikanische Energiespezialist Pattern Energy und das mexikanische Bauunternehmen Cemex ihre Wind- und Solarenergie-Projekte in Mexiko vorantreiben. Über 1.000 Megawatt sollen in den nächsten fünf Jahren installiert werden.

1.000 MW regenerative Energien in fünf Jahren
Beteiligt an dem Joint Venture ist Pattern Development, Muttergesellschaft von Pattern Energy und das Tochterunternehmen der Cemex, S.A.B. de C.V die Cemex Energia. „Mit dieser strategischen Partnerschaft hat sich Pattern Energy das Ziel gesetzt, zusammen mit Cemex in den nächsten fünf Jahren 1.000 MW an erneuerbaren Energien in Mexiko zu installieren“, erklärte Mike Garland, CEO der Pattern Energy.

Energie-Reformen machen mexikanischen EE-Markt attraktiv
Die jüngsten Reformen in den mexikanischen Energiegesetzen, darunter das Ziel, bis 2024 den Anteil der erneuerbaren Energien auf 35 Prozent zu steigern, schafft den neuen Partnern zufolge große Möglichkeiten für die Entwicklung der mexikanischen Wind- und Solarressourcen.
"Wir sind sehr begeistert über die Zukunftspläne Mexikos und freuen uns das Land von unserer Erfahrung in der Entwicklung von Projekten profitieren zu lassen", erklärte Fernando A. Gonzalez, CEO von Cemex.

© IWR, 2015

Weitere News und Informationen zum Thema:
China: Wind- und Solarzubau 2014 übersteigen 30.000-MW-Marke

Windenergie-Projekte bei Ventotec
Weitere News der internationalen Regenerativen Energiewirtschaft bei IWR-Online

20.02.2015

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen