Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Ex-Vestas-Chef wird Energie-CEO bei DNV GL

Oslo – Das international tätige Beratungsunternehmen DNV GL aus Norwegen hat sich für den Chefposten des Energiesektors die Dienste eines in der Windbranche wohlbekannten Mannes gesichert. Der neue CEO des Energiegeschäfts beim Gutachter, Zertifizierer und Prüfer in vielen Industriebereichen hat mehrere Jahre den dänischen Windkraftanlagen-Hersteller Vestas operativ geleitet.

Ab dem 4. April 2016 tritt Ditlev Engel, der von 2005 bis 2013 als CEO bei Vestas tätig war, seinen neuen Posten bei DNV GL antreten. Der 51-jährige Däne wird als Nachfolger von Elisabeth Harstad dem CEO der gesamten DNV-GL-Gruppe Remi Eriksen berichten.

Engel wird CEO bei DNV GL Energy in Arnheim
Ditlev Engel steht ab April an der Spitze des Firmen-Energiesektors, der sich insbesondere mit Testverfahren, Zertifizierungen, technischen Beratungs-Dienstleistungen für die gesamte Energie-Wertschöpfungskette inklusive des Bereichs erneuerbare Energien, Stromnetze, Speicherung und Energieverbrauch beschäftigt. Engel wird seinen neuen Job von Arnheim aus in den Niederlanden ausführen. Zudem wird er Mitglied des Executive Committee der gesamten DNV-GL-Gruppe.

Lob und Zuversicht für Engel – Führung von rund 2.500 Mitarbeitern
DNV GL Präsident und CEO Remi Eriksen zeigte sich sehr erfreut darüber, dass Ditlev Engel dieses Angebot angenommen hat. Er verfüge über außerordentliches Wissen im Bereich der globalen Energieindustrie. Dies werde ihm erlauben, die Entwicklung des Wertbeitrages für die Kunden weiter fortzuführen. Zudem verfüge Engel über Erfahrung darin, globale Geschäfte aufzubauen und er bringe internationale Führungskompetenzen mit. Eriksen erklärte, er sei zuversichtlich, dass Engel das Geschäft in den Bereichen Wind- und Solarenergie, Stromübertragung, Energieeffizienz ankurbeln werde. Zudem soll er die Führungspositionen in den Bereichen Testverfahren für Kraftwerks-Komponenten, zusammen mit seinen rund 2.500 neuen Kollegen im Energiesektor weiter stärken.

Engel will Kunden aus dem Energie-Trilemma helfen

Engel selbst sagte, er sei begeistert über den Einstieg bei DNV GL und er freue sich, das Unternehmen im Energiesektor bei der nächsten Entwicklungsphase zu führen. Für ihn sei es wichtig, den Kunden aus dem Trilemma bestehend aus günstiger, sicher zugänglicher und nachhaltiger Energie in einem immer komplexer werdenden und sich wandelnden Umfeld zu helfen.

© IWR, 2016

Weitere News und Infos zu Personalien und Jobs in der Energiewirtschaft:
DNV GL im Profil
Aktuelle Stellenangebote im Bereich erneuerbare Energien per Newsletter
Weitere Personalnews der Energiebranche

04.03.2016