Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Solarworld stellt Ex-Mitarbeiter ein

Münster – Bereits Mitte September meldete Solarworld den gelungenen Neustart des Unternehmens nach der Insolvenz. Zwar wurde das Personal im Zuge der Neuordnung drastisch reduziert, doch nun werden einige Ex-Mitarbeiter wieder eingestellt.

Von ursprünglich über 1.700 Solarworld-Mitarbeitern in Deutschland sind 1.200 Beschäftigte in eine Transfergesellschaft überführt worden. Verblieben sind gut 500 Mitarbeiter an den drei Standorten Arnstadt, Freiberg und Bonn. Nach dem drastischen Kahlschlag werden aber nun wieder Mitarbeiter benötigt, die meisten von ihnen in Freiberg.

Solarworld stellt 77 Ex-Mitarbeiter wieder ein
Die neue Solarworld Industries hatte im August die deutschen Fertigungsstätten der insolventen Solarworld AG sowie die Vertriebsgesellschaften in Europa, Asien und Afrika übernommen. Mitte September hieß es, die Produktion laufe gut einen Monat nach dem Neustart auf Hochtouren. Man produziere aktuell rund 70.000 Solarzellen und 1.000 Module pro Tag. Leitende Angestellte würden sogar in der Fertigung am Band aushelfen, so ein Sprecher. Nun stellt Solarworld Berichten zufolge einige Ex-Mitarbeiter wieder ein. Von 77 früheren Mitarbeitern ist die Rede, die zuvor in der Transfergesellschaft gelandet waren. 22 Mitarbeiter sollen in die Zellfertigung im Werk in Arnstadt in Thüringen zurückkehren. Die Mehrzahl der Rückkehrer, insgesamt 55 Arbeiter, sollen die Modulproduktion im Werk in Freiberg in Sachsen unterstützen. Zusätzlich wolle Solarworld künftig wieder Leiharbeiter einstellen, um auf das saisonale Geschäft reagieren zu können.

Neue Solarworld von Gründer Asbeck geführt
Solarworld hatte Mitte August 2017 angekündigt, zunächst mit einer Fertigungskapazität von 700 Megawatt (MW) pro Jahr zu starten. Dieses Produktionsniveau solle dann auf die alte Kapazität von über 1.000 MW pro Jahr hochgefahren werden. Gesellschafter der neuen Solarworld Industries GmbH sind der Solarworld-Unternehmensgründer Frank Asbeck sowie die Qatar Solar Technologies, ein Tochterunternehmen der gemeinnützigen Qatar Foundation. Die neue Solarworld konzentriert sich auf die Herstellung von Photovoltaik-Zellen und Modulen.

Solarworld-Aktie weiter an der Börse
Auch die Aktie der Solarworld AG wird noch an der Börse gehandelt. Nach der Nachricht über die Insolvenz des Konzerns im Mai war das Papier von etwa 3,50 Euro schlagartig unter einen Kurs von 1,50 Euro abgesackt. Das Allzeittief markierte die Solarworld-Aktie dann Anfang September bei 0,26 Euro. Inzwischen hat sich das Papier wieder deutlich erholt und legt im Handel am heutigen Donnerstag bislang um rund zwei Prozent auf 1,21 Euro zu (Stand 10:25 Uhr, Börse Stuttgart).

© IWR, 2017


Weitere Nachrichten und Infos aus der Solarbranche
US-Solarmarkt wächst
Solarworld fährt Produktion hoch - Manager helfen am Fließband aus
Wie Asbeck die neue Solarworld aufstellen will
2008: SolarWorld AG schenkt Papst Solarstromanlage
EE.SH: Innovation für Arbeitsplätze in der Erneuerbaren-Branche
Photovoltaik bei der IBC SOLAR AG
Prowind GmbH sucht Abteilungsleitung Projektentwicklung (m/w)

RSS Feeds

F36745099 224 112


icon rss
RSS News Solarenergie

icon rss RSS Pressemitteilungen

Aktuelle Jobs

Projektkoordination und -unterstützung (gn*) mit energiewirtschaftlichen Background

image

„Rede nicht, mache.” – Das ist seit unserer Gründung 1998 das Motto von LichtBlick. Heute sind wir Deutschlands führender unabhängiger Anbieter für Ökostrom und Ökogas und ein innovatives IT-Unternehmen für Energielösungen. Als Treiber der Energiewende k&aum...

weiter...

Pressemitteilung

Jordanien setzt auf Solarenergie für die Energieversorgung seiner mittelständischen Unternehmen

Berlin (iwr-pressedienst) - Das jordanische Ministerium für Energie und mineralische Ressourcen gab im Juli bekannt, dass mittelständische Unternehmen im Süden Jordaniens sich für Solar-Projekte mit einer Mindestkapazität von 25 MW zusammenschließen können. Insgesamt will das Ministerium 100 ...

weiter...

Firmenprofile

image

Mazars GmbH & Co. KG

Roever Broenner Susat Mazars gehört zu den führenden unabhängigen mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesell... weiter...
image

Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH

Kaiserwetter ist ein unabhängiger, international agierender Dienstleister für das Management von Wind- und Solar-Assets. Das Dienstleistungsportf... weiter...
image

juwi AG

juwi zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien mit starker regionaler Präsenz und bietet die komplette Projektentwic... weiter...
image

CeramTec GmbH

Die CeramTec ist ein international führender Hersteller von technischer Keramik. CeramTec ist auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von inno... weiter...
image

VSB Holding GmbH

Die Zukunft der Energieversorgung ist erneuerbar. Diesem Leitbild folgt die VSB Gruppe seit 1996. Mit Erfolg, denn vom Hauptsitz Dresden aus hat sich das P... weiter...

Veranstaltungen

  • image

    IWR-Twitter-Feed

  • 1
  • 1
  • 2
  • 3