Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

E-Mobilität - Innogy steigt in Italien ein

© Innogy SE© Innogy SEEssen - Die Innogy SE steigt in den italienischen Markt für Elektromobilität ein. Dazu hat der Essener Energieversorger einen ersten Partner für den gemeinsamen Ausbau der Elektromobilität in Italien gefunden. In Deutschland kooperiert Innogy mit der Deutschen Post DHL Group.

Elektromobilität ist für die Innogy SE eines der wichtigsten Wachstumsfelder. Die Expansion wird national und international konsequent vorangetrieben. In Deutschland hat Innogy einen Partnervertrag mit der Deutschen Post DHL Group abgeschlossen.

Innogy kooperiert mit Be Charge
Mit Be Charge, einem Elektromobilitätsanbieter mit Sitz in Mailand, hat Innogy den ersten Partner für den gemeinsamen Ausbau der Elektromobilität in Italien gefunden. Allein im Jahr 2018 wird Be Charge hundert Ladepunkte in Italien installieren, geplant sind weit mehr, so Innogy. Be Charge gehört zur Building Energy Group, einer Gesellschaft die weltweit Projekte für erneuerbare Energien entwickelt, entsprechende Anlagen errichtet und betreibt.

Innogy baut Ladepunkte in Europa aus
Auf dem Wachstumsfeld Elektromobilität ist Innogy nach eigenen Angaben mit 7.000 vernetzten Ladepunkten einer der führenden Betreiber von Ladeinfrastruktur in Europa. Italien ist vielversprechend. "Elektromobilität hat in Italien viel Wachstumspotenzial und das Interesse im Markt ist groß", sagt Martin Herrmann, Vertriebsvorstand der Innogy SE. Dazu kommen rund 10.000 Ladepunkte in privaten oder gewerblichen Stellplätzen und Garagen.

Kooperation mit DHL Group - Ladeinfrastruktur für StreetScooter
In Deutschland hat das Unternehmen mit mehr als 160 Stadtwerke-Partnern ein großes zusammenhängendes Ladenetzwerk aufgebaut. Innogy wird zudem neuer Partner der Deutschen Post DHL Group für Ladeinfrastruktur an Logistikstandorten. Die beiden Unternehmen schlossen einen Vertrag über die Zusammenarbeit in Deutschland und neun weiteren europäischen Ländern bis Ende 2019. Die Streetscooter der Post können an einer eigens für sie entwickelten Lösung von Innogy laden.

© IWR, 2018


Weitere Meldungen zur Elektromobilität
Innogy mit Gewinnwarnung und Milliarden-Investitionen
Innogy erhält staatliche Förderung für neue E-Ladesäulen
NRW fördert Elektromobilität mit staatlicher Prämie
Nachhaltige Elektromobilität braucht Strom aus erneuerbaren Energien!
EEG Aktuell - Neue Entwicklungen und Ausblick
Firmenprofil und Leistungen der GE Renewable Energy
UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG sucht Projektentwickler Windenergie (m/w/d)
Energieberufe.de - Aktuelle Berufs- und Tätigkeistprofile in der Energiewirtschaft

06.02.2018

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen