Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Q3 2021: Tesla erzielt weiteres Rekordquartal

© Tesla© TeslaAustin, USA - Der US-Elektrofahrzeugbauer Tesla hat die Zahlen für das dritte Quartal 2021 (Q3 2021) vorgelegt. Quartalsgewinn sowie die Produktion und Auslieferung von Fahrzeugen erreichen neue Rekordwerte. Die Tesla-Aktie kann zulegen.

Der im regenerativen Aktienindex RENIXX World notierte US-Elektroauto-Hersteller Tesla trotzt den weltweiten wirtschaftlichen Belastungsfaktoren und hat erneut ein Rekordquartal erzielt. Während andere Automobilkonzerne infolge der weltweiten Chipkrise ihre Produktion drosseln müssen, ist es Tesla gelungen, den Gewinn weiter deutlich auf über 1,5 Mrd. US-Dollar (Mrd. USD) zu steigern. Beim Umsatz nähert sich Tesla der Marke von 14 Mrd. USD.

Gewinn steigt in Q3 2021 erneut auf Rekordniveau
Der US-Elektroautobauer Tesla hat das dritte Quartal 2021 zum neunten Mal in Folge mit schwarzen Zahlen beendet und zum zweiten Mal einen Gewinn von über 1 Milliarde US-Dollar (Mrd. USD) erzielt. Insgesamt meldet Tesla im dritten Quartal 2021 einen Nettogewinn (nach GAAP) von 1,618 Mrd. USD. Verglichen mit dem Vorjahresquartal Q3 2020 ist das ein Plus von rd. 389 Prozent (Q 3 2020: 331 Mio. USD). Zudem wurde die bisherige Rekordmarke von 1,142 Mrd. USD aus Q2 2021 damit deutlich übertroffen.

Auch der Umsatz des US-Elektrofahrzeugbauers in Q3 2021 liegt mit einem Plus von 57 Prozent auf 13,757 Mrd. USD deutlich über dem Umsatz des Vorjahresquartals (Q3 2020: 8,771 Mrd. USD). Der Gewinn je Aktie (nach GAAP) erreichte in Q3 2021 einen Wert von 1,44 USD, im Jahresvergleich ist das ein Plus von 433 Prozent (Q3 2020: 27 US-Cent pro Aktie).

Halbleiterknappheit und weltweit gestörte Lieferketten hätten zwar Teslas Fähigkeit beeinträchtigt, die Fabriken auf Hochtouren zu halten. Insgesamt glaube man aber, dass die Teams in der Lieferkette, im Engineering und in der Produktion diese globalen Herausforderungen mit einem Einfallsreichtum, einer Agilität und einer Flexibilität gemeistert hätten, die in der Automobilindustrie ihresgleichen sucht, so Tesla anlässlich der Vorstellung der Q3-Zahlen.

Auslieferungen und Produktion erreichen in Q3 2021 neue Höchstwerte
Von Juli bis Ende September 2021 hat Tesla insgesamt 241.391 Fahrzeuge ausgeliefert. Das ist ein erneuter Rekordwert und gegenüber dem Vorjahresquartal ein Plus von 73 Prozent. Davon entfallen 232.102 Fahrzeuge auf Auslieferungen des Model 3 sowie Model Y. Verglichen mit Q3 2020 ist das ein Plus von 87 Prozent. Um 39 Prozent auf 9.289 ausgelieferte Fahrzeuge nach wie vor rückläufig ist aufgrund des Modellwechsels und der in Q1 daher stillstehenden Produktion die Auslieferung von Fahrzeugen vom Typ Model S und Model X. Produziert hat Tesla insgesamt 237.823 Fahrzeuge, was im Vergleich zum Vorjahresquartal einem Plus von 64 Prozent entspricht und ebenfalls einen neuen Rekordwert darstellt.

Erweiterung der Produktionskapazitäten auf Kurs
Beim Ausbau der neuen Produktionskapazitäten befindet sich Tesla nach eigenen Angaben insgesamt im Plan. Der Bau des neuen US-Werkes in Austin in Texas schreitet wie geplant voran. Tesla ist nach eigenen Angaben dabei, die Anlagen in Betrieb zu nehmen und die ersten Vorserienfahrzeuge zu fertigen. Auch der Ausbau des neuen Werks im brandenburgischen Grünheide verläuft weiterhin planmäßig. Bei Tesla rechnet man damit, dass die endgültige Genehmigung noch in diesem Jahr erteilt wird.

Im Hinblick auf das US-Werk im kalifornischen Fremont sieht Tesla noch Raum für weitere Optimierungen. Auch mit der angelaufenen Produktion in China ist Tesla zufrieden. Derzeit arbeite das Unternehmen an Verbesserungen, um die Produktionsrate weiter zu steigern.

Tesla-Aktie kann deutlich zulegen
Die Aktie von Tesla kann nach verhaltenem Vormittag am Nachmittag zulegen. Aktuell notiert die Aktie des RENIXX-Konzerns mit einem Plus von 3,94 Prozent bei 769,70 Euro (21.10.2021, 16:23 Uhr, Börse Stuttgart). Seit Jahresanfang ergibt sich für die Tesla Aktie damit ein Plus von rund 40 Prozent.


© IWR, 2021


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Umzug: Tesla verlegt Hauptsitz von Kalifornien nach Texas
Neuer Stromtarif: Tesla greift mit Octopus Energy auf deutschem Strommarkt an

Zum Aktienchart von Tesla

illwerke vkw AG sucht Projektingenieur:in Windkraft und Photovoltaik
Weitere Nachrichten zum Thema Elektromobilität

Hauptversammlung
illwerke vkw AG sucht Projektingenieur:in Windkraft und Photovoltaik

21.10.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen