Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Börse KW 19/24: RENIXX über 1.000 Punkte - Ormat: Q1-Erfolg - SMA: Q1-Umsatz 2024 stagniert - Gewinn sinkt - Plug Power: 3 GW-Elektrolyseur MOU - Solaredge: Schwaches Solargeschäft

© IWR / BSB© IWR / BSBMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der letzten Woche den Erholungskurs weiter fortgesetzt und leicht zugelegt. Von den RENIXX-Unternehmen kamen dabei gemischte Quartalszahlen.

Der regenerative Aktienindex RENIXX World hat in der letzten Woche leicht um 0,5 Prozent auf einen Kurs von 1.036,71 Punkte zugelegt (Schlusskurs 10.05.2024). Schwache Quartalszahlen lieferten Solarunternehmen wie SMA und Solaredge, dabei gerät vor allem die Solaredge-Aktie mächtig unter Druck und bricht zweistellig ein. Mit einer kräftigen Steigerung bei Umsatz und Gewinn setzte der Geothermie-Spezialist Ormat dagegen im ersten Quartal 2024 den Wachstumskurs fort.

Übergeordneter Trend
Der RENIXX pendelt derzeit weiter um die 1.000 Marke, konnte bisher im oberen Bereich die 1.200 Punkte-Marke nicht überwinden. Aktuell kann sich der RENIXX nach der vorangegangenen Unterschreitung wieder von der 1.000 Punkte-Marke leicht nach oben absetzen.
Auf Jahressicht verliert der RENIXX mit dem Schlusskurs von Freitag 13,2 Prozent (Vorwoche: -13,7 Prozent), das Jahreshoch (Schlusskurs-Basis) wurde am 02.01.2024 mit 1.181 Punkten erreicht, das Jahrestief (Schlusskurs-Basis) mit 964 Punkten am 22.04.2024 markiert.

Ormat startet erfolgreich in das Jahr 2024 - Q1-Nettogewinn klettert um 33 Prozent, Dividende 0,12 USD
Der Geothermie-Spezialist Ormat kann mit einem außergewöhnlichen Wachstum in das neue Geschäftsjahr 2024 starten. Umsatz und Nettogewinn steigen in den ersten drei Monaten 2024, das Unternehmen bekräftig die Umsatz- und Ergebnisprognose (EBITDA) für das laufende Jahr. Die erste vierteljährliche Dividende in diesem Jahr beträgt 0,12 USD. Der Umsatz klettert auf 224,2 Mio. USD (Q1 2023: 185,2 Mio. USD), der Q1-Nettogewinn stieg um 32,9 Prozent auf 38,6 Mio. USD (Q1 2023: 29 Mio. USD).
Die Ormat Aktie gewinnt 2 Prozent auf einen Kurs von 63,64 Euro.

SMA: Q1-Umsatz 2024 stagniert - Gewinn geht zurück
Der SMA-Konzernumsatz erreichte 361,8 Mio. Euro und lag damit auf dem Niveau des Vorjahres (Q1 2023: 367,2 Mio. Euro). Damit hat SMA die Schätzungen von Analysten, die im Mittel mit einem Umsatz von 406 Mio. Euro gerechnet haben, allerdings deutlich verfehlt. Insgesamt verzeichnet SMA Solar im ersten Quartal 2024 beim Gewinn einen Rückgang um 45 Prozent auf 28,5 Mio. Euro (Q1 2023: 51,7 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie erreichte 0,82 Euro (Q1 2023: 1,49 Euro).
Die SMA-Aktie verliert 6,7 Prozent auf einen Kurs von 47,00 Euro.

Plug Power: MOU zur Lieferung von 3 GW-Elektrolyseuren
Der US-Brennstoffzellen- und Wasserstoff-Spezialist Plug Power hat mit der australischen Allied Green Ammonia (AGA) eine Absichtserklärung unterzeichnet. Danach wird Plug-Power Elektrolyseure mit einer Kapazität von bis zu 3 GW (3.000 MW) liefern. Die Elektrolyseure sind für den Einsatz in der geplanten Wasserstoff-Ammoniak-Anlage von AGA vorgesehen, die im Northern Territory von Australien errichtet werden soll.
Die Plug Power Aktie verliert in der letzten Woche 6,7 Prozent auf 2,38 Euro.

Solaredge: Schwaches Solargeschäft - Trendwende voraus?
Der Solarkonzern Solaredge hat einen Fehlstart in das Jahr 2024 hingelegt. Das Unternehmen meldete für die ersten drei Monate 2024 einen Umsatz von 204,4 Mio. USD, das ist ein Rückgang von 35 Prozent gegenüber dem Vorquartal Q4 2023 (316,0 Mio. USD) und entspricht sogar einem Umsatzeinbruch von 78 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal Q1 2023 mit 943,9 Mio. USD.
Solaredge erwartet für das zweite Quartal offenbar eine Trendwende. Danach soll der Q2-Umsatz in einer Range zwischen 250 und 280 Mio. USD liegen. Für die Non-GAAP Bruttomarge erwartet Solaredge im zweiten Quartal 2024 einen Wert zwischen minus 4 Prozent bis 0 Prozent (Q1 2024: minus 6,5 Prozent).
Die Solaredge Aktie bricht ein und geht mit einem Wochenverlust von 17,9 Prozent auf 46,48 Euro aus dem Handel.

RENIXX startet mit Verlusten
Zum Wochenstart gibt der RENIXX nach. Die größten Kursabschläge verzeichnen Sunrun, Bloom Energy, Canadian Solar, Sunnova und Array Technologies. Zulegen können die beiden chinesischen Windtitel Goldwind und China Longyuan sowie Ormat, EDP Renewables und Nordex.

© IWR, 2024


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Umsatzeinbruch und Nettoverlust: Solaredge startet schwach in das erste Quartal 2024 - Trendwende in Sicht?
Ormat startet erfolgreich ins neue Geschäftsjahr 2024: Q1-Nettogewinn klettert um 33 Prozent
11 MW Siemens Gamesa Windturbine: Offshore Windpark Gode Wind 3 von Ørsted liefert ersten Strom
Erneuerbare Energien: globaler Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index

Stellenangebot Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (Hamburg): Elektroplaner für Umspannwerks- und Netzanschlussplanung (m/w/d)
Fast 2,5 Monate kein Strom: Finnisches Atomkraftwerk Olkiluoto 3 (OL3) fällt noch länger aus
Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH sucht Sachgebietsleiter (m/w/i) Abrechnungsbetrieb
Original PM: Quartalsergebnis: PNE AG startet gut ins neue Jahr

13.05.2024

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen