Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Rekord-Solarpark: Juwi stellt bis dato größtes Solarprojekt der Unternehmens-Geschichte in den USA fertig

© Juwi© Juwi

Wörrstadt / Boulder, USA - Der regenerative Projektierer und Dienstleister Juwi hat in den USA das mit einer Leistung von 223,6 Megawatt (MW) bislang größte PV-Projekt der Unternehmens-Geschichte ans Netz gebracht.

Der Standort des Solarparks „Pike Solar“ befindet sich auf einer über 530 Hektar großen Fläche südlich der Stadt Colorado Springs am östlichen Rand der Rocky Mountains, rund 100 Kilometer südlich von Denver. Baubeginn für das Projekt war im Spätherbst 2022. Verbaut wurden über 400.000 Solarmodule, die auf einer einachsigen Unterkonstruktion mit automatischer Nachführung installiert wurden.

Errichtet hat Juwi „Pike Solar“ für den Energiekonzern Deriva (ehemals Duke Energy). Der regionale US-Energieversorger Colorado Springs Utilities (CSU) wird den erzeugten Solarstrom im Rahmen eines Stromabnahmevertrags mit einer Laufzeit von 17 Jahren abnehmen.

Juwi war bislang für die Entwicklung, technische Auslegung und den Bau des Projekts zuständig und wird weiterhin Betriebs- und Wartungsdienstleistungenr übernehmen. Eigentümer der Anlage wird Deriva Energy sein und gemeinsam mit Juwi die Betriebs- und Wartungsverantwortung übernehmen.

„Der erfolgreiche Abschluss des mit 223 Megawatt größten Solarparks in der Juwi-Geschichte beweist einmal mehr unsere führende Kompetenz als Projektentwickler, EPC-Dienstleister und Betriebsführer. In den USA haben wir nun mittlerweile 25 Projekte mit einer Gesamtleistung von rund 730 Megawatt realisiert und verfügen über eine attraktive Pipeline", betont Stephan Hansen, COO von Juwi. Erfreut über das Rekordprojekt zeigt sich auch Juwi CEO Carsten Bovenschen: „Das unterstreicht unsere Rolle als eines der führenden Unternehmen für erneuerbare Energien in ausgewählten Auslandsmärkten“, so Bovenschen.

© IWR, 2024

13.02.2024