Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

SolarWorld verschiebt Vorlage der Bilanz

Bonn - Aufgrund der laufenden Restrukturierungsverhandlungen mit den Gläubigern verschiebt die SolarWorld AG den Veröffentlichungstermin des Konzernberichtes. Ursprünglich vorgesehen war der 21. März 2013. Wie das Unternehmen mitteilt, arbeite der Vorstand mithilfe von Görg Rechtsanwälte und der Investmentbank Houlihan Lokey zurzeit an einem Restrukturierungskonzept. Die Gespräche mit den Gläubigern verliefen konstruktiv.

Aktie rutscht nur kurz ab
Sobald das Restrukturierungskonzept beschlossen sei, werde die SolarWorld AG die Öffentlichkeit darüber informieren und den Jahresfinanzbericht im Rahmen einer Bilanzpressekonferenz und einer Analystenkonferenz vorstellen. Die Aktie von SolarWorld ist zwar nach der Veröffentlichung dieser Nachricht im heutigen Handel von gut 1,20 Euro auf etwa 1,11 Euro abgerutscht, hat sich inzwischen aber wieder erholt und notiert im Xetra-Handel aktuell bei 1,17 Euro und damit um 0,1 Prozent über dem Schlusskurs von gestern.

Einschnitte bei Verbindlichkeiten und TecDAX-Abstieg
Für SolarWorld häuften sich zuletzt die Negativ-Meldungen. Ende Januar 2013 teilte der Bonner Solar-Hersteller per Adhoc-Meldung mit, dass gravierende Einschnitte bei den Verbindlichkeiten der Gesellschaft, insbesondere bei den ausgegebenen Anleihen und Schuldscheindarlehen notwendig seien. Anfang März erklärte die Deutsche Börse, dass das Wertpapier nach gut acht Jahren aus dem TecDAX absteigt. Seit Jahresbeginn hat die SolarWorld-Aktie dennoch um gut 10 Prozent zugelegt. Allerdings war die Aktie im Vorjahr 2012 um rund 67 Prozent eingebrochen bewegte sich daher auf einem extrem niedrigen Niveau.

Weitere Nachrichten und Infos zum Thema
SolarWorld fliegt aus dem TecDAX – Listing im RENIXX bleibt
SolarWorld drückt den Alarmknopf
Zum Aktienchart der SolarWorld AG



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen