Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Solarindustrie: Sputnik-Nachfolger startet Wechselrichter-Produktion in Bayern

Ellzee - Die im Juni 2015 gegründete Solarmax-Gruppe produziert nun im bayerischen Burgau String- und Zentralwechselrichter für netzgekoppelte Photovoltaik-Anlagen. Solarmax hatte sämtliche Markenrechte sowie das Produktionsequipment der insolventen Sputnik Engineering AG aus der Schweiz übernommen.

Nach dem Start des Servicenetzwerks hat die Solarmax-Gruppe die Wechselrichter-Produktion von der Schweiz nach Bayern verlegt. Ab sofort stellt das Unternehmen Stringwechselrichter für Haus- und Gewerbedächer und Zentralwechselrichter für Solarkraftwerke her. Zudem kümmert sich Solarmax um Lösungen für die Datenkommunikation.

Neue Solarprodukte: Solarmax baut eigene Entwicklungsabteilung auf
Der neue Standort in Burgau ist nur 20 Kilometer vom Hauptsitz der Solarmax-Gruppe in Ellzee entfernt und bietet nach Angaben des Unternehmens auch genügend Platz für die weitere Expansion. „Wir setzen auf kontinuierliches Wachstum“, erklärt Solarmax-Geschäftsführer Mathias Mader.
Laut der Solarmax-Gruppe werden auch neue Geräte für den Solarenergie-Markt entwickelt. Zu diesem Zweck sei in den vergangenen Wochen eine eigene Entwicklungsabteilung aus ehemaligen Sputnik-Mitarbeitern und weiteren Entwicklungsingenieuren aufgebaut worden.

Erste Neuentwicklung soll 2016 angeboten werden
„Neben dem Service für Altgeräte der Sputnik Engineering AG werden wir kontinuierlich neue Geräte entwickeln, die optimal auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse und Marktanforderungen abgestimmt sind“, erklärt Mader. „Dabei wollen wir unsere Kunden mit einer Kombination aus der bewährten Solarmax-Qualität, unserer umfangreichen System- und Projektierungserfahrung, innovativen Ideen und einer wettbewerbsfähigen Struktur überzeugen.“ Die erste Neuentwicklung soll 2016 verfügbar sein.
Die Solarmax-Gruppe wurde im Juni 2015 in Ellzee in Bayern gegründet. Hauptgesellschafter ist die Renervest-Gruppe aus Waldstetten. Dabei handelt es sich um eine Investmentgesellschaft mit langjähriger Erfahrung aus dem Bereich erneuerbare Energien mit. Neben den Markenrechten und dem Produktionsequipment hat das Unternehmen von der insolventen Sputnik Engineering AG die Warenlager, die Online-Portale sowie die Servicestandorte Solarmax Service GmbH in Annaberg-Buchholz (Sachsen) und Sputnik International AG in Salez (Sankt Gallen) übernommen.

© IWR, 2015

Zusätzliche News und Infos aus der Solarindustrie:
SMA hebt erneut Prognose an
Aus 2014: Solarpleite in der Schweiz – 270 Mitarbeiter verlieren Job
Stellenangebot: Geschäftsführer/in beim Reiner Lemoine Institut
Firmenprofil der IBC Solar AG

13.10.2015

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen