Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Chinesisches Joint Venture will bei monokristalliner Photovoltaik hoch hinaus

Nanjing, China – Der chinesische Photovoltaik-Modulhersteller ET Solar will gemeinsam mit dem ebenfalls aus China stammenden Ingot- und Wafer-Hersteller Longi Silicon Materials Corp. ein Joint Venture gründen. Gemeinsam sollen weltweit hocheffiziente monokristalline Solarmodule auf den Markt gebracht werden. Für die neuen Partner birgt diese Solar-Technologie noch erhebliches Potenzial.

Durch das neue Joint Venture sollen beide Unternehmen jeweils ihre Expertise und Vorteile bei Technologie, Branding und Vertriebswegen gleichermaßen zur Geltung bringen und dadurch den Markt für hocheffiziente Monokristallin Solarmodule vorantreiben. Longi Silicon sieht sich als größten Produzenten von monokristallinen Siliziumprodukten für die Photovoltaik- und Halbleiterbranche weltweit.

Kostenvorteile durch Effizienzsteigerungen mit monokristalliner Solartechnologie
Beide Seiten seien sich einig, dass Durchbrüche hinsichtlich der Kostenentwicklung für Solarmodule in Zukunft vor allem durch die Effizienzsteigerungen erreicht werden. Dabei sollen monokristalline Technologien eine wesentliche Rolle spielen. Xinghua Wang, Chairman von ET Solar, erklärte: „Diese strategische Vereinbarung erleichtert die gemeinsame Zusammenarbeit bei Technik, Produkten und weltweitem Marketing. Durch diese Kooperation werden sich ET Solar und Longi gegenseitig ergänzen. Es entsteht eine kompatible und effiziente Allianz, die die vor- und nachgelagerten Sektoren der Solarbranche zusammenführt."
Baoshen Zhong, Chairman von Longi, ist ähnlich zuversichtlich: „ET Solar und Longi sind jeweils auf unterschiedliche Bereiche der PV-Branche spezialisiert. Unsere strategische Kooperation wird für beide Vertragsparteien neue Türen öffnen."

Jedes vierte in China produzierte Solarmodul ist monokristallin
Beide Seiten steuern ihre Expertise zum Gemeinschaftsprojekt bei: ET Solar produziert Solarmodule und entwickelt diese PV-Produkte weiter. Weltweit wurden bislang Solarprodukte mit einer Leistung von rund 5.000 Megawatt ausgeliefert. Daneben ist Longi der weltweit größte Hersteller von monokristallinen Siliziumprodukten. Die Erfahrungen des Unternehmens bei der Herstellung sowie bei Forschung und Entwicklung der Ingots und Wafer haben zu kontinuierlichen Kosteneinsparungen geführt. Auch dies habe nach Angaben der Unternehmen dazu geführt, dass der Anteil für monokristalline Solarmodule in China auf ein Viertel der Gesamtproduktion ausgebaut werden konnte. Monokristalline Silizium-Solarmodule erzielen in der Regel höhere Wirkungsgrade als die meist kostengünstigeren multikristallinen Module. Beide Technologien zählen zum waferbasierten Siliziumzweig der Photovoltaik und sind abzugrenzen von den verschiedenen Dünnschicht-Technologien.

© IWR, 2016

Weitere Infos und News aus der Solarbranche:
Photovoltaik-Markt Deutschland bricht im ersten Halbjahr 2016 weiter ein
Japans Solarboom ebbt ab
Projektierer aus der Solarbranche
Jobs in der Solarenergiebranche
Alle IWR-Energieportale auf einen Blick

04.08.2016

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen