Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Erstes Photovoltaik-Kraftwerk in Mosambik geplant

© Fotolia© FotoliaOslo - Der südostafrikanische Staat Mosambik erhält das erste großtechnische Photovoltaik-Kraftwerk nahe der Stadt Mocuba. Die Finanzierung ist jetzt sicher gestellt.

Mosambik will die Stromversorgung ausbauen und den Anteil der erneuerbaren Energien steigern. Der im globalen Aktienindex RENIXX World gelistete Projektentwickler Scatec Solar mit Sitz in Oslo hat jetzt den Abschluss der Finanzierung für ein 40 MW-Projekt Solarkraftwerk bekanntgegeben.

Finanzierung des PV-Projekts durch IFC und Emerging Africa Infrastructure Fund
Zur Realisierung des ersten großtechnischen Photovoltaik-Kraftwerks haben die IFC (International Finance Corporation), ein Mitglied der Weltbankgruppe, und der Emerging Africa Infrastructure Fund die notwendige Finanzierung bereitgestellt. Bereits im Oktober 2016 hatten die Partner Scatec Solar, KLP Norfund Investments und Electricidade de Mosambik (EDM) ein Power Purchase Agreement (PPA) für das Solarkraftwerk unterzeichnet. Die PPA-Vereinbarung sichert den Stromverkauf der Anlage über einen Zeitraum von 25 Jahren an das staatliche Energieunternehmen Electricidade de Mosambik (EDM).

Mocuba-Solarkraftwerk: Projektkosten in Höhe von 76 Millionen US-Dollar
Die 40-MW-Anlage befindet sich in der Nähe der Stadt Mocuba in der Provinz Zambézia und wird voraussichtlich jährlich 79.000 MWh dringend benötigten Strom in die nördlichen Regionen von Mosambik liefern. Der Solarstrom wird in das nationale Stromnetz eingespeist. Das PV-Kraftwerk wird genug Energie erzeugen, um etwa 175.000 Haushalte zu versorgen. Die Projektkosten werden auf 76 Millionen US-Dollar geschätzt, finanziert durch Eigenkapital in Höhe von 14 Millionen US-Dollar, einem Zuschuss von 7 Millionen US-Dollar und Projekt-Fremkapital in Höhe von 55 Millionen US-Dollar. Equity Partner sind Scatec Solar (52,5%), KLP Norfund Investments (22,5%) und EDM (25%). Scatec Solar wird Engineering, Procurement und Construction (EPC) Dienstleistungen sowie Betrieb und Wartung (O & M) und Asset Management Dienstleistungen für das Kraftwerk liefern.

Über Mosambik
Der südostafrikanische Staat Mosambik liegt geografisch gegenüber von Madagaskar und ist seit 1975 unabhängig von Portugal. Rund 29 Millionen Einwohner leben in dem Land mit seiner fast 2.500 km langen Küste am Indischen Ozean. Strom wird hauptsächlich (über 90 Prozent) aus Wasserkraft gewonnen. Viele ländliche Regionen in Mosamik sind noch nicht an das Stromnetz angeschlossen.

© IWR, 2018


Weitere Meldungen aus der Solarbranche
Deutschland gibt drei Mrd. Euro für Erneuerbare in Afrika
Energiewende in Afrika: Stromspeicher in Ruanda und Solarkraftwerk in Sambia
Ja Solar bestückt größtes Solar-Diesel-Hybridkraftwerk in Nordafrika
Südafrika: juwi nimmt weitere Photovoltaik-Dachanlage in Betrieb
Termin: AHK-Geschäftsreise Südafrika
50Hertz Transmission GmbH sucht Elektro- / Wirtschaftsing. (w/m) Netz Konzepte & Analysen
www.solarbranche.de - Branchenportal der Solarenergie

06.03.2018