Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Börse KW 01/22: RENIXX 2022 mit Fehlstart - Nordex: DWS erhöht Beteiligung - Tesla: Absatz um 87 Prozent höher - Encavis: Insider decken sich ein

© IWR / BSB© IWR / BSBMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat das Jahr 2022 mit einem klassischen Fehlstart begonnen. Fast alle Aktientitel verlieren.

Zunächst befeuerten die positiven Zahlen von Tesla den RENIXX World ins neue Börsenjahr, doch danach haben die Sorgen vor steigenden Zinsen und Inflation die Oberhand gewonnen. Am Ende der Handelswoche schließt das regenerative Börsenbarometer mit einem Minus von 8,2 Prozent auf 1.530,25 Punkte. Damit nimmt der nimmt der RENIXX auf der Unterseite die 1.500 Marke ins Visier. Im schlechtesten Fall testet der RENIXX noch das Tief aus dem Mai 2021, als der RENIXX unter die Marke von 1.400 Punkten abtauchte.

Nordex: Auftrag über 380 MW aus Finnland - DWS erhöht Beteiligung an Nordex
Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex hat Ende 2021 einen Auftrag für das 380 MW Windpark-Cluster Pjelax-Böle-Kristinestad Norr in Finnland erhalten. Auftraggeber ist der mehrheitlich im staatlichen Besitz befindliche finnische Energiekonzern Fortum. Des Weiteren hat Nordex mitgeteilt, dass die Vermögensgesellschaft DWS Investment (Deutsche Bank Tochter) den Anteil an Nordex-Aktien von 2,98 auf 3,13 Prozent erhöht hat. Mit einem Verlust von 1,8 Prozent auf 13,71 Euro gehört die Nordex-Aktie in der letzten Woche noch zu den besseren Titeln.

Tesla steigert Absatz 2021 um 87 Prozent
Positive Zahlen des E-Autobauers Tesla hatten zunächst zu einem gelungenen Jahresstart des RENIXX geführt. Trotz Corona-Krise kann Tesla im vierten Quartal einen neuen Absatzrekord melden. Im gesamten Jahr 2021 kommt Tesla auf 936.172 ausgelieferte E-Fahrzeuge (2020: 499.550), das ist ein Plus von 87,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Nach einem Kursanstieg auf über 1.000 Euro ist die Aktie anschließend binnen einer Woche aber wieder deutlich zurückgefallen. Die Tesla-Aktie verliert in der letzten Woche 5,3 Prozent auf 903,40 Euro.

Encavis: Insider decken sich mit Aktien ein
Die Encavis-Aktie hat wie zahlreiche andere Technologietitel ebenfalls unter der hohen Nervosität am Aktienmarkt zu leiden. Auf Wochensicht verliert die Encavis-Aktie 8,3 Prozent auf 14,28 Euro. Den Rücksetzer haben Vorstand und Aufsichtsrat für Aktienkäufe genutzt.

RENIXX Wochenauftakt freundlich
Zu Beginn der neuen Handelswoche notiert der RENIXX leicht im Plus. Zulegen können Xinyi Solar, Ørsted, Boralex, Tesla und Canadian Solar. Im Minus liegen Vestas, Sunpower, EDP Renovaveis, Fuelcell Energy und Sunrun.


© IWR, 2022


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Erneuerbare Energien: globaler Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index

Sorge vor Winter-Blackout: Ausfall französischer Atomkraftwerke belastet Stromversorgung
Grüne Aktien 2021: RENIXX World schließt nach Allzeithoch noch im Minus
Liquiditäts-Polster: Uniper wappnet sich mit Krediten gegen extreme Marktsituationen
RWE und Northland Power entwickeln 1,3 GW Offshore Windcluster in der Nordsee
Encavis Asset Management AG sucht Investment Analyst (m/f/d)
Firmen Profil und Kontakt: WKN GmbH
Encavis Asset Management AG sucht Investment Analyst (m/f/d)

10.01.2022

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen