Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

US-Inflation beflügelt: Aktien von Plug Power und Ballard Power auf der Überholspur

© Plug Power© Plug PowerMünster - Positive Daten zur Entwicklung der Inflationsraten in den USA haben gestern (10.11.2022) die Entwicklung an den Börsen beflügelt. Insbesondere Tech-Aktien konnten stark zulegen. Davon profitiert auch der RENIXX, bei dem gestern die Aktien von Brennstoffzellen- und Wasserstoff-Unternehmen zu den größten Gewinnern gehören.

Der regenerative Aktienindex RENIXX World hat in dieser Woche den Turnaround geschafft und wieder kräftig zugelegt. Die RENIXX-Firmen profitieren unter anderem von der wirtschaftlichen Entwicklung in den USA. Zu den Gewinnertiteln gehören die Brennstoff- und Wasserstoff-Unternehmen Plug Power und Ballard Power, deren Aktienkurs deutlich zulegen kann.

Q3 22: Plug Power Umsatz klettert um 31 Prozent, Prognosen für 2022 und darüber hinaus bestätigt
Gestützt durch den überraschend starken Rückgang des Inflationsdrucks in den USA hat die Aktie des US-Brennstoffzellen- und Wasserstoff-Unternehmens Plug Power im gestrigen Handel um 15,1 Prozent auf 16,74 Euro zugelegt. Nach den am Dienstag dieser Woche gemeldeten Quartalszahlen hatte die Plug Power Aktie zunächst noch nachgegeben.

Plug Power hat den Umsatz im dritten Quartal 222 (Q3 22) gegenüber dem Vorjahr um 31 Prozent auf 188,6 Mio. USD gesteigert (Q3 21: 143,9 Mio. USD). Zurückzuführen ist das Umsatzwachstum nach Angaben von Plug Power auf die Entwicklungen im Kernmarkt für Materialtransport, neue Produkte und Märkte sowie die jüngsten Übernahmen. Gleichwohl hatte Plug Power die Umsatzerwartungen der Analysten von im Mittel 243 Mio. USD deutlich verfehlt.

Kräftig gestiegen sind allerdings auch die Verluste von Plug Power, die sich in Q3 22 auf - 170,8 Mio. USD belaufen. Im Vorjahresquartal lag der Verlust bei - 106,7 Mio. USD. Damit ergibt sich pro Aktie in Q3 22 ein verwässerter Verlust von 0,3 USD (Q3 21: - 0,19 Mio. USD).

Für das Gesamtjahr 2022 geht Plug Power wie kürzlich mitgeteilt davon aus, dass der Umsatz möglicherweise 5 bis 10 Prozent unter dem früheren Ziel von 900 bis 925 Mio. USD liegen könnte, da einige größere Projekte aus zeitlichen Gründen und wegen allgemeiner Probleme in der Lieferkette möglicherweise erst 2023 statt 2022 abgeschlossen werden. Allerdings entspreche der Mittelwert der aktualisierten Prognose im Jahresvergleich immer noch einem Umsatzwachstum von 70 Prozent, so Plug Power.

Mit Blick auf die weitere Entwicklung bekräftigt Plug Power die Umsatzprognose für 2023 in Höhe von 1,4 Mrd. USD. Plug Power bestätigt zudem seine Umsatzziele für 2026 und 2030 in Höhe von 5 bzw. 20 Mrd. USD.

Ballard Power und Fusion Fuel nehmen grüne H2 Evora-Wasserstoffanlage in Betrieb
Auch der Brennstoffzellen-Spezialist Ballard Power kann nach Bekanntgabe der Entwicklung der Inflationsraten in den USA im Kurs deutlich zulegen. Insgesamt klettert der Kurs am gestrigen Handelstag (10.11.2022) um 14 Prozent auf 5,87 Euro (10.11.2022, Schlusskurs, Börse Stuttgart). Der RENIXX-Konzern hat zudem in dieser Woche bekannt gegeben, dass Ballard Power und das portugiesische Unternehmen Fusion Fuel die Errichtung der H2 Evora-Anlage von Fusion Fuel an das portugiesische Stromnetz erfolgreich abgeschlossen und sie erfolgreich in Betrieb genommen haben.

Das Demonstrationsprojekt, das aus 15 HEVO Solar-Einheiten und der zugehörigen Anlagenausrüstung besteht, soll 15 Tonnen grünen Wasserstoff pro Jahr produzieren und die Emission von 135 Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden. Bei der HEVO Solar-Einheit handelt es sich um einen Solar-Wasserstoff-Generator, der von einem miniaturisierten PEM-Elektrolyseur angetrieben wird und die netzunabhängige Produktion von grünem Wasserstoff ermöglicht. Die Anlage umfasst auch ein 200-Kilowatt-Brennstoffzellenmodul von Ballard Power, mit dem der grüne Wasserstoff in Strom umgewandelt wird, so dass Fusion Fuel in Spitzenzeiten Strom in das Stromnetz einspeisen kann.

Die Integration der HEVO-Solar-Wasserstoff-Lösung von Fusion Fuel und der Brennstoffzellentechnologie von Ballard sei ein leistungsfähiger Konzeptnachweis für die Nutzung von Wasserstoff als flexiblem Energiespeicher und netzunabhängige Stromversorgung, so die Unternehmen. "Ballard ist stolz darauf, Teil eines Projekts zu sein, das Emissionen reduzieren und die wichtige Rolle von Wasserstoff bei unseren globalen Dekarbonisierungszielen demonstrieren wird“, ergänzt Søren Østergaard Hansen, General Manager, Marine and Stationary, Ballard Power Systems Europe A/S.


© IWR, 2022


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
EWE plant großen Einstieg in Wasserstoff-Produktion im Kraftwerksmaßstab
Eon-Analyse: Deutschland beim Wasserstoff-Hochlauf nicht gut vorbereitet
Original PM: Norddeutsche Wasserstoffnetzwerke unterzeichnen Kooperationsvereinbarung auf der H? Expo & Conference
Uniper BioMethan GmbH sucht Project Developer (Biomethan) (w/m/d)
Uniper BioMethan GmbH sucht Project Developer (Biomethan) (w/m/d)
Erneuerbare Energien: globaler Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index

Newsticker Wasserstoff auf www.energiefirmen.de

11.11.2022

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen