Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Pressemitteilung juwi AG

juwi realisiert Wiedereinstieg in deutschen Solarmarkt

- 750 Kilowatt Freiflächenanlage in Gorgast (Brandenburg) in Betrieb genommen

Wörrstadt (iwr-pressedienst) - Im Osten geht bekanntlich die Sonne auf – und ganz weit im Osten Brandenburgs, unweit der Grenze zu Polen, gelingt juwi der erfolgreiche Wiedereinstieg in den deutschen Solarmarkt. Nahe der Stadt Gorgast, rund 30 Kilometer nördlich von Frankfurt (Oder), brachte der Projektentwickler mit Sitz im rheinland-pfälzischen Wörrstadt nun einen Solarpark mit 750 Kilowatt Leistung ans Netz.

Für das Unternehmen ist es die erste neu errichtete Anlage in Deutschland seit dem Jahr 2013. Nach der EEG-Novelle 2012 und dem daraus resultierenden Zusammenbruch des deutschen Solarmarktes für größere Anlagen fokussierte juwi sich in den Folgejahren auf die Entwicklung von Windenergie-Projekten sowie auf die Betriebsführung von Wind- und Solarparks. Im Ausland entwickelte und baute juwi aber auch weiterhin sehr erfolgreich große Solarparks.

„Dank unseres starken internationalen Solargeschäfts und unser Betriebsführungsaktivtäten haben wir unser Solar-Know-how in den vergangenen Jahren erhalten und ausbauen können. Davon profitieren wir nun auch beim Wiedereinstieg in den deutschen Solarmarkt“, erläutert juwi-Vorstand Michael Class. Mit dem Bau des Solarparks in Gorgast im Landkreis Märkisch-Oderland hatte juwi Ende März begonnen und innerhalb eines Monats dann auf einer Fläche von rund einem Hektar gut 2.200 Module montiert. Die Betriebsführung der Anlage hat die juwi Operations & Maintenance übernommen. Eine Erweiterung des Solarparks in den kommenden Jahren bis maximal zehn Megawatt ist geplant.

„Die erfolgreiche Inbetriebnahme dieses ersten kleineren Solarparks ist ein schöner Meilenstein. Wir konzentrieren uns bei unseren Aktivtäten nun aber auf größere Freiflächen-Solarparks im ganzen Bundesgebiet, mit denen sich Solarstrom besonders günstig produzieren lässt“, sagt Timo Brühl, der die Projektentwicklung Solarenergie bei juwi in Deutschland leitet.


Zur juwi-Gruppe

Die juwi-Gruppe zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier mit starker regionaler Präsenz bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist die Mannheimer MVV Energie AG Partner und Eigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 850 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.

Bislang hat juwi im Windbereich weltweit 1.000 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.300 Megawatt an 180 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.700 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 2.500 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund 8 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 2,6 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 20 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von rund 8,8 Milliarden Euro initiiert.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/juwi/5653c_Gorgast.jpg

BU: Mit dem Bau des Solarparks in Gorgast (Landkreis Märkisch-Oderland) hatte juwi Ende März begonnen und innerhalb eines Monats auf einer Fläche von rund einem Hektar gut 2.200 Module montiert. Die Betriebsführung der Anlage hat die juwi Operations & Maintenance übernommen.

© juwi


Wörrstadt, den 20. Mai 2019


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die juwi AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
juwi-Gruppe
Felix Wächter
Pressesprecher
Tel: +49 (0)6732 9657-1244
Mob: +49 (0)1520 9331878
E-Mail: waechter@juwi.de

juwi AG
Energie-Allee 1
55286 Wörrstadt

Internet: https://www.juwi.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der juwi AG | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »juwi AG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von juwi AG


Meist geklickte Pressemitteilungen von juwi AG

  1. 20 Jahre – und was dann? Windwärts, juwi und MVV bieten Anlagenbetreibern das passende Konzept: Repowering, Weiterbetrieb oder direkt Rückbau
  2. Solarstrom am Rande des Tagebaus
  3. juwi unterzeichnet Vereinbarung mit Stromversorger EDL über Bau eines Solar-Hybridprojekts für australische Goldmine
  4. juwi baut Photovoltaik-Projekte in Vietnam
  5. Arbeiten für genehmigten Windpark am „Roßkopf“ beginnen

Über juwi AG

juwi zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien mit starker regionaler Präsenz und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist zudem die Mannheimer MVV Energie AG Partner und Miteigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.

Bislang hat juwi im Windbereich rund 840 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von knapp 1.800 Megawatt an über 100 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 1.400 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund sechs Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 1,5 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 18 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von über sechs Milliarden Euro initiiert.

Weitere Informationen zu juwi AG