Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Bifaciale Solaranlagen: Baubeginn für Agri-PV-Anlage

© Next2Sun GmbH© Next2Sun GmbH

Freiburg - Die Netx2Sun GmbH hat in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis), im Ortsteil Aasen, mit dem Bau einer neuen PV-Anlage mit bifacialen Solarmodulen begonnen. Die Anlage entsteht auf einer landwirtschaftlichen Fläche mit einer Größe von rd. 14 Hektar. Das Besondere ist die vertikale Ost-West Aufständerung der beidseitig aktiven Solarmodule. Dadurch ändert sich das Zeitfenster der Stromproduktion, da die Module allem morgens und in den Abendstunden Strom produzieren. Somit kommt es in Regionen, in denen bereits konventionelle Süd-Anlagen aufgeschaltet sind, auch zu einer besseren Auslastung der Netzinfrastruktur. Zudem wird durch das neuartige Anlagenkonzept von Next2Sun ein Nebeneinander von Solarstromerzeugung und Landwirtschaft möglich (Agri-PV), da auf der Solarparkfläche in Zukunft weiterhin Grünfutter geerntet werden kann. Bedingt durch die senkrechte Montage der Module wird unter den Modulen zudem ein Grünstreifen entstehen, der Insekten, Faltern und Kleinsäugern neue Lebensräume und der Vogelwelt ein verbessertes Nahrungsangebot bietet.

Insgesamt werden auf 5.800 Gestellelementen rd. 11.000 bifaciale Solarmodule montiert. Die Anlagenleistung liegt bei 4,1 Megawatt peak. Erwartet wird ein Jahresenergieertrag von 4,6 Millionen Kilowattstunden (4.600 MWh), der nach Angaben von Next2Sun rechnerisch ausreicht, um den Strombedarf von etwa 1.200 Haushalten zu decken. Das Investitionsvolumen beträgt 3,2 Millionen Euro, die Inbetriebnahme der Anlage ist Anfang 2020 geplant. Der zukünftige Betreiber ist die Bürgersolarkraftwerke Donaueschingen-Aasen GmbH. Finanziert wird die Anlage durch die Solverde Bürgerkraftwerke Energiegenossenschaft eG.

© IWR, 2019

01.10.2019