Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Deutscher Markt im Blick: Enphase schließt Übernahme von GreenCom Networks ab und kooperiert mit Energiekonzepte Deutschland

© Adobe Stock / Fotolia© Adobe Stock / Fotolia

Fremont, USA - Deutschland entwickelt sich zu einem wichtigen Markt bei der Elektrifizierung von Haushalten und beim Energiemanagement. Der weltweit führende Anbieter von mikroinverterbasierten Solar- und Batteriesystemen Enphase Energy verstärkt seine Bemühungen, diesen wichtigen Solarmarkt mit den richtigen Hardware- und Softwarelösungen zu versorgen.

So hat Enphase Energy die bereits angekündigte Übernahme der Greencom Networks AG abgeschlossen. Greencom Networks mit Sitz in München bietet Softwarelösungen für das Internet der Dinge (IoT) an, mit denen Kunden eine breite Palette von dezentralen Energiegeräten im Haus verbinden und verwalten können. Die Technologie des Unternehmens ermögliche die Konvergenz von Sektoren wie Mobilität, Heizung und erneuerbare Energien, um die vollständige Elektrifizierung des Hauses zu erreichen, so Enphase.

Die Übernahme soll unter anderem dazu beitragen, dass Installateuren ein komplettes Energiemanagementsystem für den Hausgebrauch zur Verfügung gestellt werden kann, das Enphase-Mikrowechselrichter und Batterien mit EV-Ladegeräten und Wärmepumpen von Drittanbietern integriert.

"Die anhaltende Energiekrise in Europa veranlasst Regierungen und Hausbesitzer, nach Lösungen zu suchen, die eine Energieversorgung mit vorhersehbaren Kosten gewährleisten. Durch den Einsatz der Softwarelösungen von Greencom in Verbindung mit den erstklassigen Solar- und Batteriesystemen von Enphase werden Hausbesitzer unserer Meinung nach mehr Kontrolle über ihre Energiekosten haben als je zuvor“, so Mehran Sedigh, Vice President, Storage Business Unit bei Enphase Energy zu der Übernahme.

Mit Blick auf den deutschen Markt hat Enphase Energy zudem eine Kooperation mit der Energiekonzepte Deutschland GmbH (EKD) angekündigt. Das zu den führenden Anbietern von Solar- und Batteriespeichersystemen für Privathaushalte in Deutschland zählende Unternehmen wird seinen Kunden ab sofort Enphase IQ-Batterien anbieten. EKD hat mehr als 70 Partner in ihrem Netzwerk und 1.600 Verkaufsberater in ganz Deutschland. Das Unternehmen bietet einen umfassenden Solarservice an, der von der Beratung über die Installation bis hin zur kontinuierlichen Pflege und Wartung der Anlagen reicht, um die Energieunabhängigkeit so einfach wie möglich zu machen.

Enphase brachte IQ Batteries im Juni 2021 in Deutschland auf den Markt, was die erste Marktexpansion außerhalb der Vereinigten Staaten darstellt.

Die Aktie von Enphase Energy verliert an der ersten vier Handelstagen in einer bis dahin allgemein schwachen Börsenwoche 6,5 Prozent auf einen Kurs von 247,35 Euro (Schlusskurs 13.10.2022, Börse Stuttgart). Im heutigen Handel steigt der Kurs des RENIXX-Konzerns. Zur Mittagszeit steht die Aktie mit einem Plus von 3,34 Prozent bei 255,60 Euro (14.10.2022, Börse Stuttgart).

© IWR, 2022

14.10.2022