Solarbranche.de

Branchenportal für die Solarenergie

Fotolia 36745099 1280 256

Verkehrswende: Ballard Power stellt neuen Hochleistungs-Brennstoffzellenantrieb für schwere Nutzfahrzeuge vor

© Ballard Power© Ballard Power

Vancouver, Kanada / Las Vegas, USA - Während bei Pkw batteriebetriebene Elektrofahrzeuge den Trend setzen, hat bei Nutzfahrzeugen die Brennstoffzelle eher die Nase vorn. Ballard Power stellt auf der Advanced Clean Transportation (ACT) Expo (20. - 23. Mai 2024) im Las Vegas Convention Center jetzt seinen neuen Hochleistungs-Brennstoffzellenmotor für den Einsatz in schweren Nutzfahrzeugen vor.

Die bereits neunte Generation des Brennstoffzellenmotors vom Typ FCmove®-XD bietet nach Angaben des RENIXX-Konzerns erhebliche Verbesserungen in Bezug auf die Parameter Zuverlässigkeit, Haltbarkeit, Effizienz, Leistungsdichte, Skalierbarkeit, Wartungsfreundlichkeit und Gesamtbetriebskosten.

Der skalierbare 120-kW-Brennstoffzellenmotor integriert unter anderem einen geregelten DC/DC-Ausgang, so dass bis zu drei Module als ein System mit einer einzigen Schnittstelle betrieben werden können, die zusammen eine emissionsfreie Leistung von 360 kW liefern. Mit einer Lebensdauer von mehr als 30.000 Betriebsstunden - oder mehr als einer Million Meilen im Lkw-Betrieb bei typischen Arbeitszyklen - wurde der FCmove®-XD-Motor entwickelt, um eine in seiner Klasse führende Haltbarkeit und niedrige Gesamtbetriebskosten zu bieten, betont Ballard Power.

„Die Energie- und Leistungsanforderungen des stark segmentierten Lkw-Marktes sind aufgrund verschiedener Anwendungsfälle, einschließlich hoher Fahrzeugauslastung und Nutzlastanforderungen, besonders anspruchsvoll. Eines der überzeugendsten Merkmale unseres neuen FCmove®-XD ist die Skalierbarkeit auf Basis der Modularität. Wir können unseren Kunden eine effiziente Integration von 120 kW-, 240 kW- und 360 kW-Lösungen anbieten, je nach Lkw-Klasse, Anwendungsfall und Arbeitszyklus“, so Silvano Pozzi, Vice President, Product Line Management über die Weiterentwicklung. So könnten beispielsweise zwei Motoren mit einer Gesamtleistung von 240 kW problemlos in den Motorraum eines typischen Schwerlastkraftwagens der Klasse 8 eingebaut werden, was die Standardisierung und Redundanz verbessere.

„Wir konzentrieren uns voll und ganz auf die Stärkung des wirtschaftlichen Nutzens des Ballard FCmove XD für Schwerlast-Mobilitätskunden. Mit der Vorstellung unseres Brennstoffzellenmotors der 9. Generation - dem FCmove®-XD - verschieben wir weiterhin die Grenzen und legen erneut die Messlatte höher und setzen den Industriestandard für die Leistung von PEM-Brennstoffzellenmotoren neu fest“, ergänzt Mircea Gradu, Chief Engineering Officer von Ballard.

Ballard plant, den FCmove®-XD zunächst in seinem Werk in Oregon zu fertigen, was die Einhaltung der „Buy America“-Vorschriften ab 2025 ermöglicht. Die künftige Großserienfertigung soll in Ballard Rockwall Giga 1 erfolgen, der kürzlich angekündigten 3-Gigawatt-Gigafabrik von Ballard, die in Rockwall, Texas, gebaut werden soll.

Die Ballard Power Aktie kann heute bislang nicht profitieren. Aktuell steht der Kurs mit einem Minus von 0,7 Prozent bei 2,808 Euro.

© IWR, 2024

21.05.2024